Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Sport | 28. Juni 2021 | Sonja Kofelenz

Meistertitel in der Königsdisziplin

Meistertitel in der Königsdisziplin
Die starke Außerferner Truppe hinterließ einen deutlichen Fußabdruck bei der Mehrkampf-Meisterschaft in Kärnten. Foto: Witting
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Reutte  Sonja Kofelenz
TAGS
SV Reutte Leichtathletik U18 Mehrkampf U16
Artikel teilen
Artikel teilen >

Leichtathleten beim Mehrkampf der U16/U18

Die diesjährige Meisterschaft im Mehrkampf der U16/ U18 fand bei sehr warmen Wetter in Villach statt. Auch für den SV Reutte Zweigverein LA waren waren Athleten am Start.
Von Sonja Kofelenz.
Bei der U18 waren vertraten Sophia Insam und Leonhard Jäger, bei der U16 Jonathan Tschauko und Lucca Dario Vent den Außerferner Pool. Den Athleten wurde auf Grund der sehr warmen Temperaturen in der Königsdisziplin der Leichtathletik alles abverlangt. Sophia lief es im Sieben-Kampf nicht nach Wunsch: Im Hochsprung scheiterte sie an ihrer Anfangshöhe. ließ den Kopf aber nicht hängen und kämpfte weiter. Im abschließenden 800m-Lauf gelang ihr eine neuepersönliche Bestleistung. Am Ende reichte es jedoch nur zum siebzehnten Rang. Leonhard Jäger lag mit neuer persönlicher Bestleistung im Weit- und Hochsprung sowie im Zehn-Kampf  nach dem ersten Tag an der achten Stelle. Beim ersten Bewerb des zweiten Tages, den 110m Hürden, lief es nicht nach Wunsch und Leonhard musste nach dem  Wettkampf wegen einer Verletzung leider abbrechen. Lucca erzielte über die 100m, im Hochsprung, mit dem Speer und im Sieben-Kampf jeweils eine neue persönliche Bestleistung und sicherte sich damit in der Endwertung den 20. Platz. Jonathan ging als Führender der Österr. Bestenliste an den Start. Er absolvierte einen hervorragenden Mehrkampf, in sechs (100m, Weit, Kugel, Hoch, Speer 100m Hürden) der sieben Bewerbe stellte er jweeils eine neue persönliche Bestleistung auf. Er verbesserte mit 14,10m seinen eigenen, vor vier Wochen aufgestellten Vereinsrekord im Kugelstoßen, um fast einen Meter. Nach dem ersten Tag lag er 173 Punkte vor dem Zweitplazierten. Der 2. Tag begann wie der erste geendet hatte – mit einem Vereinsrekord: Jonathan  verbesserte über die 100m Hü den bestehenden Vereinsrekord von Lukas Hass (14,95) aus dem Jahr 2011 um 0,24 Sekunden, im anschließenden Speerwurf verbesserte er sich um fast sechs Meter. Im abschließenden 800m-Bewerb  lief er ein taktisch kluges Rennen: Er hielt sich im Spitzenfeld und kontrollierte seine Gegner. Der Lohn für diese ausgezeichnete Leistung war Jonathans erster Österreichischer Meistertitel mit 314 Punkten  Vorsprung. Zudem verbesserte er seinen erst vier Wochenalten alten Vereinsrekord um 264 Punkte auf 4.480 Pkunkte.  Auch Trainerin Karin Witting freute sich mit ihrer Athleten über die ausgezeichneten Leistungen. Zum Lohn gab’s eine Woche aktive Erholung.
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Kematen SC Breitenwang Bürgermeister Rudolf Häusler Ausgabe Reutte Ötzi Stift Stams Landeck Sautens Regina Karlen Ötztal Tourismus Günter Salchner Zirl SV Zams Wolfgang Winkler Zirler Elias Schneitter SPG Prutz/Serfaus Lehrlinge Erwin Reheis Zusammen Helfen Ötztaler Alpen e5 Ausgabe Imst Telfs Joachim Weirather Sonja Ledl-Rossmann
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.