Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Wirtschaft | 25. April 2022 | Sabine Schretter

Lieblingsweine mitten im Zentrum

Lieblingsweine mitten im Zentrum
Sie stießen auf „Markus Saletz Lieblingsweine“ an: Markus Saletz, Monika Burtscher (Ersatz-Gemeinderätin, Team Schimana), Klaus Schimana (2. Bürgermeister-Stellvertreter), Jung-Winzerin Katrin Strohmaier aus der Weststeiermark und ihr Freund Daniel Freigasner (v.l.). RS-Foto: Schretter
Feedback geben
REDAKTION
Reutte  Sabine Schretter
TAGS
Markus Saletz Eröffnung Lieblingsweine Untermarkt Reutte
Artikel teilen
Artikel teilen >

„Markus Saletz Lieblingsweine“ kredenzt edle Tropfen im „neuen Wohnzimmer“

Die Bezeichnung „neues Wohnzimmer“ ist für Nina und Markus Saletz sowie Mitarbeiter Julian Köpf Programm: Ihre Vinothek „Markus Saletz Lieblingsweine“ richteten Markus und Nina im Reuttener Untermarkt im Stil eines Wohnzimmers ein. Das ist garantiert heimeliges Ambiente mit Wohlfühlcharakter – genau richtig, um sich von den Kennern wie Markus und Nina Saletz sowie Julian Köpf beraten zu lassen, edle Tropfen vor Ort zu verkosten und den Lieblingswein mit nach Hause zu nehmen.
Von Sabine Schretter.
Am Donnertag, dem 21. April, lud „Markus Saletz Lieblingsweine“ zur offiziellen Eröffnung des neuen Geschäfts ein. Gäste und Weine waren gleichermaßen erlesen. Zahlreiche treue Gastronomie- und Hotelleriekunden sowie Privatkunden wurden von den Winzern Meinrad Markowitsch (Carnuntum), Michael Kirchknopf (Leithaberg), Matthias Marchesani vom Weingut Dürnberg (Weinviertel) und von Katrin Strohmaier „Miss Rosy“ (Jungwinzerin aus der Weststeiermark) mit edlen Tropfen verwöhnt. Für hochprozentiges Vergnügen sorgte Mark Henderson vom Weisshausshop, der das reichhaltige Sortiment stilgerecht präsentierte. Das Team vom „Hotel Mohren“ verwöhnte die Gaumen der Gäste mit liebevoll angerichteten Köstlichkeiten. Musikalisch untermalt wurde der Nachmittag mit feinen Saxophonklängen, die Martin Zagrajsek zum Besten gab.

Ausgewählt.
Bei „Markus Saletz Lieblingsweine“ findet man hauptsächlich österreichische Weine – der Trend geht immer mehr zu regionalen Weinen, verriet der Herr des Hauses im Gespräch mit der RUNDSCHAU. Das Sortiment zeichnet sich aber auch durch internationale Vielfalt aus, denn auch Weine aus Italien, Frankreich, Spanien und Portugal werden bei „Markus Saletz Lieblingsweine“ angeboten. Wer Champagner, Schaumweine, Alkoholfreies, delikate Gewürze oder erlesene Öle sucht, ist im „neuen Wohnzimmer“ im Reuttener Untermarkt genau an der richtigen Adresse, denn auch hier bietet das Geschäft eine qualitätvolle Auswahl an. Schöne Servietten haben es Nina Saletz angetan. „Auch die finden Kunden bei uns, denn das ist Ninas ganz persönliches Steckenpferd“, erzählt Mitarbeiter Julian Köpf, der Dritte im Bunde bei „Markus Saletz Lieblingsweine“. Er ist seit 2020 mit im Boot und liebt seine Arbeit in Reutte. Besonders Kundenbetreuung und -beratung liegen Julian Köpf am Herzen. „Es macht mir großen Spaß, Kunden den Zugang zu Weinen zu vermitteln. Schön ist, wenn ich dann Feedback bekomme, dass der Wein oder der Gin geschmeckt hat und Kunden wiederkommen, um noch mehr auszuprobieren. Vor allem aber gefällt mir die Zusammenarbeit mit Nina und Markus, Ich fühle mich sehr wohl hier.“ Gute Beratung und Kundenzufriedenheit stehen stets an oberster Stelle – dafür sorgen Nina, Markus und Julian. Neben Gastronomie- und Privatkunden finden auch immer mehr Gäste den Weg zu „Markus Saletz Lieblingsweine“. Beim Flanieren wirft man eben gern einmal einen Blick durch die Schau- bzw. Wohnzimmerfenster und tut bei einem Besuch Gaumen und Seele etwas Gutes.

Am Donnertag, dem 21. April, lud „Markus Saletz Lieblingsweine“ zur offiziellen Eröffnung des neuen Geschäfts ein. Gäste und Weine waren gleichermaßen erlesen. Zahlreiche treue Gastronomie- und Hotelleriekunden sowie Privatkunden wurden von den Winzern Meinrad Markowitsch (Carnuntum), Michael Kirchknopf (Leithaberg), Matthias Marchesani vom Weingut Dürnberg (Weinviertel) und von Katrin Strohmaier „Miss Rosy“ (Jungwinzerin aus der Weststeiermark) mit edlen Tropfen verwöhnt. Für hochprozentiges Vergnügen sorgte Mark Henderson vom Weisshausshop, der das reichhaltige Sortiment stilgerecht präsentierte. Das Team vom „Hotel Mohren“ verwöhnte die Gaumen der Gäste mit liebevoll angerichteten Köstlichkeiten. Musikalisch untermalt wurde der Nachmittag mit feinen Saxophonklängen, die Martin Zagrajsek zum Besten gab.

Ausgewählt.
Bei „Markus Saletz Lieblingsweine“ findet man hauptsächlich österreichische Weine – der Trend geht immer mehr zu regionalen Weinen, verriet der Herr des Hauses im Gespräch mit der RUNDSCHAU. Das Sortiment zeichnet sich aber auch durch internationale Vielfalt aus, denn auch Weine aus Italien, Frankreich, Spanien und Portugal werden bei „Markus Saletz Lieblingsweine“ angeboten. Wer Champagner, Schaumweine, Alkoholfreies, delikate Gewürze oder erlesene Öle sucht, ist im „neuen Wohnzimmer“ im Reuttener Untermarkt genau an der richtigen Adresse, denn auch hier bietet das Geschäft eine qualitätvolle Auswahl an. Schöne Servietten haben es Nina Saletz angetan. „Auch die finden Kunden bei uns, denn das ist Ninas ganz persönliches Steckenpferd“, erzählt Mitarbeiter Julian Köpf, der Dritte im Bunde bei „Markus Saletz Lieblingsweine“. Er ist seit 2020 mit im Boot und liebt seine Arbeit in Reutte. Besonders Kundenbetreuung und -beratung liegen Julian Köpf am Herzen. „Es macht mir großen Spaß, Kunden den Zugang zu Weinen zu vermitteln. Schön ist, wenn ich dann Feedback bekomme, dass der Wein oder der Gin geschmeckt hat und Kunden wiederkommen, um noch mehr auszuprobieren. Vor allem aber gefällt mir die Zusammenarbeit mit Nina und Markus, Ich fühle mich sehr wohl hier.“ Gute Beratung und Kundenzufriedenheit stehen stets an oberster Stelle – dafür sorgen Nina, Markus und Julian. Neben Gastronomie- und Privatkunden finden auch immer mehr Gäste den Weg zu „Markus Saletz Lieblingsweine“. Beim Flanieren wirft man eben gern einmal einen Blick durch die Schau- bzw. Wohnzimmerfenster und tut bei einem Besuch Gaumen und Seele etwas Gutes.

Seit 2014.
Nina und Markus Saletz gründeten ihre Firma „Markus Saletz Lieblingsweine“ 2014. Gestartet habe die beiden mit der Belieferung der heimischen Gastronomie mit Weinen von fünf Winzern und aus Bordeaux. Im Gründungsjahr begannen Nina und Markus auch mit einem Onlineshop, das sich mittlerweile sehr gut etabliert hat. Um das Sortiment auch Privatkunden bieten zu können, eröffneten Nina und Markus Saletz 2016 ihr erstes Geschäftslokal im Reuttener Untermarkt. Das Angebot erweiterte sich stetig, der Kundenkreis wurde größer – bald war das Geschäftslokal zu klein. Eine Alternative war schnell gefunden: Auf der gegenüberliegenden Straßenseite im alten Tauscherhaus, einem der schönsten Reuttener Bürgerhäuser. Edle Weine erhielten ein edles Zuhause – im Stil eines Wohnzimmers.

Tipp zum Genießen.
Der Trend geht derzeit hin zu regionalen Weinen und zu Weinen aus „Cool Climate-Regionen“. „Das sind Weine aus kühleren Gebieten, wie etwa Nordtirol. Sie sind eleganter und spritziger als die Weine, die aus warmen oder heißen Regionen stammen. Ich empfehle hier den ,Querfeldein weiß‘, der Sieger des Vinaria Weinmagazins und der Sommerwein des Jahres ist.“ Die lauen Sommerabende können also kommen.
Nina und Markus Saletz gründeten ihre Firma „Markus Saletz Lieblingsweine“ 2014. Gestartet habe die beiden mit der Belieferung der heimischen Gastronomie mit Weinen von fünf Winzern und aus Bordeaux. Im Gründungsjahr begannen Nina und Markus auch mit einem Onlineshop, das sich mittlerweile sehr gut etabliert hat. Um das Sortiment auch Privatkunden bieten zu können, eröffneten Nina und Markus Saletz 2016 ihr erstes Geschäftslokal im Reuttener Untermarkt. Das Angebot erweiterte sich stetig, der Kundenkreis wurde größer – bald war das Geschäftslokal zu klein. Eine Alternative war schnell gefunden: Auf der gegenüberliegenden Straßenseite im alten Tauscherhaus, einem der schönsten Reuttener Bürgerhäuser. Edle Weine erhielten ein edles Zuhause – im Stil eines Wohnzimmers.

Tipp zum Genießen.
Der Trend geht derzeit hin zu regionalen Weinen und zu Weinen aus „Cool Climate-Regionen“. „Das sind Weine aus kühleren Gebieten, wie etwa Nordtirol. Sie sind eleganter und spritziger als die Weine, die aus warmen oder heißen Regionen stammen. Ich empfehle hier den ,Querfeldein weiß‘, der Sieger des Vinaria Weinmagazins und der Sommerwein des Jahres ist.“ Die lauen Sommerabende können also kommen.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Margarete Maultasch Tiroler Volksschauspiele Lechtal Reutte Ötztal St. Leonhard im Pitztal Telfs Ausstellung Ökologisierung Monster und Margarete Vernissage Ischgl Tourismus großer Wegerich Polling ÖGB Sautens ÖVP Bezirk Imst Landeck So war es früher Seefeld Internationaler Feuerwerbewerb Chronik Almwirtschaft Ausgabe Reutte
Nach oben