Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Wirtschaft | 18. Mai 2020 | von Sabine Schretter

Nachhaltig sozial

Nachhaltig sozial
Die Vizepräsidentin des Rotary Clubs Reutte-Füssen, Marianne Kunze-Saurer (l.), übergibt den Spendenscheck an Martin Storf, Obmann des Reuttener Sozialmaktes. RS-Foto: Schretter
FEEDBACK
REDAKTION
Reutte  von Sabine Schretter
TAGS
Ausgabe Reutte Paulusladen Marianne Kunze-Saurer Klaudia Komarek Lebenshilfe Reutte Martin Storf Rotary-Club Reutte-Füssen
Artikel teilen
Artikel teilen >

Reuttener Sozialmarkt „Paulusladen“ erfreut sich ungebrochener Spendenbereitschaft

Seit zehn Jahren gibt es ihn bereits – den „Paulsladen“ im Paulusheim im Zentrum von Reutte. Und der Sozialmarkt wird gut frequentiert. Dank der Spendenbereitschaft heimischer Unternehmen und Privatpersonen steht den Kunden ein gut sortiertes Angebot zur Verfügung.
von Sabine Schretter

Wenn viele Hände zusammenarbeiten, kommt etwas Gutes dabei raus. Beim „Paulusladen“ in Reutte erfüllt sich das allemal. Es sieht ein bisschen anders aus als in den Eingangsbereichen der großen Supermärkte. So wie früher – kleiner, gemütlicher und einladend. Dass gerade spezielle Zeiten sind, erkennt man nicht nur am Mund-Nasen-Schutz der Mitarbeiter und Kunden und ein Ampelsystem, das den Zutritt zum Laden reguliert.

GEGEN DAS WEGWERFEN.
Klaudia Komarek, eine der beiden fix Geschäftsführerinnen des „Paulusladen“, erzählt von einem ereignisreichen Jahr. „Seit Jänner 2019 bin ich gemeinsam mit Andrea Kerber Geschäftsführerin im ,Paulusladen‘. Seitdem haben wir ordentlich umgewühlt und einiges verändert. Wir hatten viel Unterstützung von der Lebenshilfe, die über vier Monate für zwei Stunden pro Woche über die Arbeitsorientierung mit angepackt und uns sehr viel geholfen hat.“ Auch ein neues Büro wurde eingerichtet – wie alles im „Paulusladen“ heimelig und gemütlich. Ein Arbeitsplatz zum Wohlfühlen. „Hier machen wir unsere Büro- und Verwaltungsarbeiten, unsere Besprechungen, stellen Gutscheine aus und betreuen unsere Anfangskunden“, berichtet Klaudia Komarek im Gespräch mit der RUNDSCHAU. Gerade für Neukunden sei der Schritt in einen Sozialmarkt oft nicht einfach. „Hier können sie offen mit uns reden, alle wichtigen Informationen erhalten. So gelingt es, Schwellenängste abzubauen und das ist für alle unsere Kunden wichtig. Wir sind bemüht, nachhaltig zu agieren. So versuchen wir, Frischwaren, die wir nicht mehr verkaufen können – wenn möglich – an Hühner zu verfüttern oder dem Streichelzoo zur Verfügung zu stellen. Ein Trend gegen das Wegwerfen ist deutlich zu spüren“, erzählt die quirlige Geschäftsführerin. Derzeit 20 freiwillige Mitarbeiter räumen im „Paulusladen“ die Waren in die Regale, bemühen sich, den Laden ansehnlich zu gestalten. „Ganz besonders wird unser Team durch zwei Asylwerber bereichert, die über das Freiwilligenzentrum zu uns gekommen sind“, freut sich Klaudia Komarek. Generell bestehe in Reutte ein sehr gutes und enges Netzwerk mit anderen sozialen Einrichtungen – zum Beispiel „Basis“, Vinzenzgemeinschaft, Caritas und Freiwilligenzentrum Außerfern. Klaudia Komarek glaubt, dass durch die Corona-Krise weitere Neukunden dazukommen werden. Eine Tendenz in diese Richtung zeige sich bereits.

SPENDE. „Die Corona-Pandemie hat schon jetzt eine neue, zusätzliche Armut erzeugt. Für viele, die davon betroffen sind, ist der Einkauf im Reuttener Sozialmarkt eine wichtige und wertvolle Unterstützung“, sagt die Vize-Präsidentin des
Rotary Clubs Reutte-Füssen, Marianne Kunze-Saurer, bei der Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 2.150 Euro. Die Spendensumme ist in 215 Gutscheine zu je zehn Euro aufgeteilt. Da die Preise im „Paulusladen“ sehr moderat sind, ist mit einem Gutschein von zehn Euro ein sehr schöner Einkauf möglich. „Dem Rotary Club ist es ein Anliegen, Betroffenen zu helfen, Mut zu machen und ein bisschen Freude zu vermitteln“.

INFO. Die Öffnungszeiten des Paulusladen sind Dienstag und Mittwoch von 9 bis 12 Uhr und Freitag von 10 bis 12 Uhr. Alle Informationen gibt es unter Tel. +43 650 3602995 und/oder E-Mail: kontakt[at]paulusladen.at sowie auf der neuen Webseite www.paululaden.at.
Nachhaltig sozial
„Palusladen“-Geschäftsführerin Klaudia Komarek im neuen Büro. RS-Foto: Schretter
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.