Richard Hannay läuft um sein Leben

Thomas Bob Lang am Steuer

Köstliche Krimikomödie der Theatergruppe Oberhofen im Reasnhof

Die schöne Annabella wird erschossen, nachdem sie dem ahnungslosen Richard Hannay haarsträubende Geschichten von ausländischen Agenten, geheimen militärischen Informationen und dubiosen Aktivitäten rund um die „39 Stufen“ zukommen hat lassen. Hannay nimmt den Faden der Geschichte gezwungenermaßen auf und flüchtet in der turbulenten Krimikomödie unter der Regie von Thomas Gassner von London nach Schottland, um das Geheimnis von Professor Jordan zu lüften.

Mit der Inszenierung von „39 Stufen“, einer Kriminalkomödie nach dem Filmklassiker von Alfred Hitchcock, ist der Theatergruppe Oberhofen zum 20-jährigen Bestehen der Bühne in vielerlei Hinsicht ein großartiges Stück gelungen: Rund um die Requisiten, die ständig ihre Bedeutung und Funktion wechseln und von den Schauspielern hin- und hergeschoben, -gehoben und -gedreht werden, wechseln auch die einzelnen Darsteller blitzschnell ihre Rollen, fahren Rolltreppen hinunter und hinauf, sitzen in abrupt anfahrenden und bremsenden Zügen und werden von richtungswechselnden Pistolenkugeln erschossen. Die Inszenierung von Thomas Gassner sitzt perfekt und bettet das geniale, mit einfachsten Mitteln auskommende Bühnenbild von Johannes Schlack präzise in diese gigantische Mixtur aus rasanter Verfolgungsjagd und aberwitzigen Begegnungen ein. Der Bühnenumbau wird zur Handlung selbst und die Rollen werden schneller gewechselt als das Auge schauen kann. Auch die schauspielerische Leistung der einzelnen Darsteller trägt dem fantastischen Gesamtkonzept Rechnung.

Ein genialer Dieter Seelos hetzt als Richard Hannay panisch durch das Geschehen und nur die vielen schönen Frauen, denen er begegnet, können ihn in seiner atemlosen Flucht bremsen. Andrea Breit überzeugt sowohl als mürrischer Bauer als auch als wahnsinniger Professor, Tamara Baumann als schöne Pamela besticht durch ihren scheinbar unbändigen Trotz, der in Hannays Armen aber dann doch dahinschmilzt wie Eis in der Sonne. Thomas Bob Lang und Isabella Pöham sind das Duo, das abwechselnd die Rollen der Ganoven, Fahrgäste, Kabarettsänger und Politiker übernimmt und dabei immer wieder für erstaunliche Wechsel sorgt. Die bereits in vergangenen Stücken bewährte Kombination aus großartigem Bühnenbild und toller schauspielerischer Leistung sowie tadelloser Regiearbeit lässt auch das Stück „39 Stufen“ in der Oberhofener Fassung zu einem Klassiker unter den Oberländer Inszenierungen werden. Weitere Aufführungen dieser turbulenten Komödie am Reasnhof gibt es noch am 23., 24. und 28. Juni um 20 Uhr, am 2. Juli um 18 Uhr sowie am 4., 8., 9., 12., 13. und 16. Juli jeweils mit Beginn um 20 Uhr.

Von Agnes Dorn

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.