Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Björn Scherer, Werner Fichtl, Engelbert Klotz, Dominik Leiner und Andreas Schennach (v.l.) sind verlässliche Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ehrwald. Foto: FF Ehrwald

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ehrwald

Am Samstag, dem 13. Jänner, wurde in Ehrwald die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr abgehalten. Nach fünf Jahren standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung.

Das „alte“ Kommando wurde einstimmig für die kommenden fünf Jahre wiedergewählt. Somit bleiben Björn Scherer Kommandant und Andreas Schennach Vizekommandant. Mit Florian Razenberger und Christoph Guem wurden die Posten des Kassiers und des Schriftführers ebenfalls beibehalten. OBI Wilfried Guem jun. trat in seiner Funktion als Zugskommandant zurück und übergab diese seinem Sohn, LM Sebastian Guem. BM Andreas Kerber bleibt Zugskommandant. LM Gerwin Kronspiess übergab sein Amt als Öffentlichkeitsbeauftragter seinem bisherigen Stellvertreter LM Patrick Leitner, ihm steht HFM Andreas Schretter als „neuer“ Stellvertreter zur Seite.

Ende einer Ära. Nach 49 Dienstjahren wurde LM Werner Fichtl feierlich aus dem Aktivstand verabschiedet.  Zwei neue Mitglieder wurden in der Jugendgruppe aufgenommen und der Vollversammlung vorgestellt.

Das war 2017. Das Jahr 2017 war für die Freiwillige Feuerwehr Ehrwald sehr ereignisreich. Es wurden 12 Brandeinsätze – davon drei Fehl- oder Täuschungsalarme und zwei Fehlauslösungen durch eine Brandmeldeanlage –, 20 technische Einsätze, elf Absperrdienste und Verkehrsregelungen, drei Brandsicherheitswachen und 53 Arbeitseinsätze abgeleistet. 26 Lehrgangsteilnahmen bei 13 verschiedenen Kursen wurden an der Landesfeuerwehrschule Telfs abgehalten. Die Mannschaftsstärke der FFE setzt sich wie folgt zusammen: 73 aktive Kameraden, fünf Mitglieder bei der Feuerwehrjugend, sieben Mitglieder der Reserve und Altkameraden. Das ergibt einen Gesamtmannschaftsstand von 85 Kameraden
Stark im Wettbewerb. Auch im Jahr 2017 war die Feuerwehr Ehrwald beim Bezirksnassleistungswettbewerb mit zwei Trupps erfolgreich mit dabei.
In der Gruppe Bronze B konnte der 6. Rang, in der Gruppe Silber A der 3. Rang erreicht werden. Zudem war ein Trupp beim Atemschutz-Leistungsabzeichen Silber angetreten und konnten diesen erfolgreich abschließen. Auch die Jugend war im vergangenem Jahr beim Wissenstest stark vertreten und konnte die Abzeichen in Gold und Silber mit nach Hause bringen.
Zum 140-Jährigen Jubiläum und 40-Jährigem Bestehen der Partnerschaft mit der Stadt-Feuerwehr Penzberg wurde ein Staffellauf durch die Feuerwehr Penzberg über 65km von Ehrwald nach Penzberg organisiert.