Schützenheil!

Die Schützenkompanie Längenfeld wickelte das Traditionsevent in vorbildlicher Manier ab und marschierte stolz Richtung Festzelt. RS-Foto: Brunner

Ötztaler Bataillons- und Bezirksschützenfest in Längenfeld

Selbst die tiefhängenden Wolken konnten die festliche Stimmung beim 68. Ötztaler Bataillons- und Bezirksschützenfest vergangenes Wochenende nicht trüben. Dieses Jahr gastierten zahlreiche Oberländer Schützen und darüber hinaus in Längenfeld. Andächtig traditionell, aber auch feuchtfröhlich im Partyzelt ging das Schützenfest über die Bühne. Abzeichen und Auszeichnungen inklusive.

Von Linda Brunner

Letzten Freitag war der Auftakt des Ötztaler Schützenfests, wo den Verstorbenen beim Totengedenken Respekt gezollt wurde. Im Anschluss begann im Festzelt das fröhliche Feiern mit Musik der „Ötztaler Alpentornados“. Tags darauf wurden den Zeltfestbesuchern rockige Alpenklänge von „Läts Fetz“ serviert. Der Sonntag startete mit einer andächtigen Feldmesse von Abt German Erd, der an die Bedeutung der Schützengemeinschaft erinnerte. Anschließend waren die Jungen dran, die ihre Jungschützen-Leistungsabzeichen in Gold, Silber oder Bronze überreicht bekamen. Auch die langjährigen, erfolgreichen und fleißigen Schützen wurden geehrt. „Die Schützen haben immer wieder dazu beigetragen, dass das Gemeinwesen funktioniert“, hielt Söldens Bürgermeister Ernst Schöpf in seiner Festrede fest, bevor die Feier mit Musik im Zelt ausklang.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.