Sonne, Musik und Bier

Absoluter Höhepunkt des Herbstfestes war freilich der Bieranstich von Bürgermeister Stefan Weirather (3.v.l.), der nach gutem Gelingen mit Martin Steiner (Chef der Starkenberger Brauerei, l.), Altbürgermeister Gerhard Reheis (2.v.l.), Stadträtin Martina Frischmann , Gemeinderat Thomas Schatz und dem Tiroler Arbeiterkammer-Vizepräsident Christoph Stillebacher (v.r.) anstieß. RS-Foto: Burger

Bereits Tradition: Das Herbstfest am Imster Stadtplatz

Nach einem gelungenen Sommerprogramm in der Imster Fußgängerzone mit acht Themenwochenenden wurde vergangenes Wochenende die nächste Jahreszeit mit dem traditionellen Herbstfest eingeläutet. In Imst geht es nach einem Sommer voller Ideen aber nicht in die verdiente Pause, sondern vielmehr ans Feiern – und zwar mit dem Herbstfest am Stadtplatz.

Von Mel Burger

Wie sehr dem Stadtmarketing mit Tatjana Stimmler eine Belebung der Imster Innenstadt ein Anliegen ist, bewies sie heuer mit ihrem Team auf viele verschiedene Arten. Veranstaltungen wie „Kulinarik & Tanz“, dem „Weinfest“ oder dem „Tag der Sicherheit“ trafen den Imster Geschmack, luden dank umfangreichem Unterhaltungsprogramm ein zu feinen Sonnenstunden mit Freunden im städtischen Kern.

Gemeinsam feiern

Doch auch der Herbst beginnt in Imst festlich, wie sich vergangenen Samstag am Imster Stadtplatz zeigte, wo bereits in den frühen Nachmittagsstunden die ersten großen und kleinen Gäste das Herbstfest-Angebot auf Herz und Nieren prüften. Das Kinderprogramm überzeugte dank reicher Vielfalt, auch die vielen Ständchen mit Tiroler Schmankerln wie Kiachln und Kasspatzln lockten den ein oder anderen Festbesucher schon früh auf den Platz. Am Abend jedoch, als um 18 Uhr der goldene Gerstensaft nun hochoffiziell aus dem Fass sprudeln sollte, fanden Besucher kaum noch ein freies Plätzchen auf den vielen Bierbänken. Bürgermeister Stefan Weirather selbst griff zum schweren Holzhammer, kredenzte den Festhöhepunkt mit dem Bieranstich des Holzfasses der Brauerei Starkenberg und startete somit auch den ebenso veranstaltungsreichen Herbst in Imst. Für die musikalische Unterhaltung sorgten verschiedene Musikgruppen, wobei nach den Worten des Bürgermeisters und von Imster Gemeinderatsmitgliedern zunächst „Die Fetzigen“ aus Tirol aufspielten und dem Abend ihre ganz besondere Note verliehen. Bald geht es übrigens festlich weiter – und zwar Ende September mit dem Bezirkserntedankfest der Jungbauern samt Festzug durch die Kramergasse sowie dem Adlerfest, das Anfang Oktober nach Hoch-Imst einlädt.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.