Spaß und Kameradschaft …

Beim Dorfcup in Breitenwang zählt vor allem der Olympische Gedanke. Dabei sein ist alles! Foto: Hazibar

… zählen beim Dorfcup des ZV Kegeln in Breitenwang

Vor Kurzem veranstaltete der SCB ZV Kegeln bereits zum zwölften Mal den Dorfcup. Alles stand unter der Devise: Spaß und Kameradschaft. Es zählte vor allem der Olympische Gedanke – dabei sein war alles. 

Gemeldet waren 16 Mannschaften mit insgesamt 64 Teilnehmern. Mit dabei waren: das Team der FF Breitenwang/Mühl, der Landjugend Breitenwang 1 und 2, des SCB Vorstands, des SCB Tennis, des PVÖ gemischt, das Team Lechholz, die PVÖ Ladies, der ZV Eis- und Stockschützen, zwei Teams der SVÖ Sporthunde OG Breitenwang/Reutte – „Vier Pfoten gegen Rio“ und „Auf den Hund gekommen“, ein Team der Wasserrettung, zwei Teams des ZV Skilauf – „Skilauf Jugend“ und „Christoph und seine Hasen“ sowie zwei Teams des Restaurants Alina – „Die Alina Super-Girls“ und das Team „Alina Herren“. Besonders gefreut hat den Veranstalter die Meldung des ZV Skilauf mit dem Team der Jugend. Julia und Emma Scheucher, Andreas Mantl und Samuel Gerber (alle U13) bildeten bis dato die jüngste Mannschaft, die bei einem Dorfcup teilgenommen hat.
Seit seiner Gründung erfreut sich dieser Bewerb großer Beliebtheit und zählt für den ZV Kegeln zu den absoluten Highlights im Veranstaltungskalender.
Die Damen und Herren waren voll bei der Sache, es wurde um jedes Holz gekämpft und deshalb wurden auch sehr gute Ergebnisse erzielt. Gespielt wurden 60 Schub mit fünf zur Probe.
Zu den üblichen schönen Sachpreisen gehörten auch zwei Wanderpokale für die beste Dame bzw. den besten Herren, die jeweils nach dreimaligem Gewinn den Besitzer wechseln. Die-ter Adler hat die Herren-Einzelwertung mit der tollen Leistung von 270 Holz bereits zu dritten Mal gewonnen und darf den Wanderpokal nun sein Eigen nennen. Bei den Damen sicherte sich Inge Landa mit 227 Holz den ersten Platz. Sie konnte das Turnier heuer zum ersten Mal gewinnen.
Der Breitenwanger Vizebürgermeister, Christian Angerer, und der Präsident des SCB, Gerhard Häsele, bedankten sich in ihren Reden bei allen Teilnehmern fürs Mitmachen, für den Zusammenhalt aller Zweigvereine des SCB bei diversen Veranstaltungen und bei den Keglern, die die gelungene Veranstaltung organisierten.
Obmann Hannes Hazibar sagte abschließend: „Wir möchten uns bei allen Teilnehmern nochmals recht herzlich fürs Mitmachen bedanken und gratulieren den Erstplatzierten. Ebenfalls ein großes Dankeschön geht an die Gemeinde Breitenwang für die Unterstützung bei all unseren Veranstaltungen. Danke auch an meine Mannschaftskollegen: Didi, Karl, Michael und Hartl für die Unterstützung während des Turnieres.

Die Ergebnisse.

Mannschaftswertung nach Mittelwert (708.38 Holz): 1. Platz: Wasserrettung Breitenwang (Heinz Ebentheuer, Daniel Fringer, Martin Lang und Christian Oberforcher), 2. Platz: Team Alina (Mile Marinkovic, Busic, Joe und Jakop), 3. Platz: Landjugend Breitenwang (Christian Wolf, Ricarda Kerber, Christoph Fringer und Lisa Hosp).
Damen Einzelwertung: 1. Platz: Inge Landa (227 Holz), 2. Platz: Helga Wagner (224 Holz), 3. Platz: Sigrid Dabelander (207 Holz).
Herren Einzelwertung: 1. Platz: Dieter Adler (270 Holz), 2. Platz: Bernhard Pfurtscheller (247 Holz), 3. Platz: Christian Hazibar (242 Holz).