Spendenfreudiges Gramais

Gemeinderatsobfrau Irmgard Kipping, Hanni Gnadlinger, Bgm. Michael Fasser und Ulrike Jäger bei der Spendenscheckübergabe in Gramais. RS-Foto: Friedle

Die Kleingemeinde unterstützt ein Hilfsprojekt in Nepal

Gramais kann sich mit Recht und Stolz „Kleine Gemeinde mit großem Herzen“ nennen. Gleich zwei Anlässe erbrachten eine einträgliche Spendensumme, die der Nepalhilfe zur Verfügung gestellt wird.

Im vergangenen Jahr feierte der Gramaiser Bürgermeister, Michael Fasser, seinen 50. Geburtstag. Ein Anlass, den er im Gemeindehaus Häselgehr groß feierte – und bei dem er auf Geschenke verzichtete.
Stattdessen war ein Spendentopf aufgestellt, den die Gäste zuguns-ten hilfsbedürftiger Kinder und Familien in Nepal füllen konnten. Geladen waren Familie, Freunde und Verwandte, die Gramaiser, Bürgermeisterkollegen des Planungsverbandes, Jagdkameraden, die Bergwacht Gramais, der Gemeinderat und die Gemeindearbeiter.

Für Nepal. „Die Menschen in Nepal sind ein Bergvolk wie wir – nur ungleich ärmer. 2015 wurde das Land von einem verheerenden Erdbeben verwüstet. Das traf besonders viele Familien und Kinder sehr hart. Um ihre Not ein bisschen zu lindern, habe ich zum Spenden eingeladen. Eure Spendenbereitschaft überwältigt mich. Ich danke euch allen, dass ihr diese Aktion so sehr unterstützt habt“, zeigte sich Bgm. Fasser glücklich über die stolze Summe von 3000 Euro.
Ulrike Jäger und Hanni Gnadlinger engagieren sich schon seite einigen Jahren aktiv für die Nepalhilfe. Ihnen konnte Bgm. Michael Fasser den Spendenscheck überreichen. Unterstützt werden mit diesem Geld das „Waisenhaus Außerfern“ und das erste Frauenhaus in Nepal. Auch Ehrengast und Laudator Dietmar Schennach zeigte sich begeistert von dieser Aktion.

Super-Suppensonntag.

Doch damit noch nicht genug! Am Palmsonntag wurde in Gramais ein Suppensonntag veranstaltet. Nach dem Palmsonntagsgottesdienst wurde in der Feuerwehrhalle Suppe ausgeteilt. Viele kamen und hatten großen Hunger. Die Suppen schmeckten köstlich! Bei dieser Aktion kamen dann noch einmal 525 Euro zusammen, die ebenfalls der Nepalhilfe zuteil werden.
Am Palmsonntag kamen Ulrike Jäger und Hanni Gnadlinger nach Gramais. Im Beisein der Bevölkerung und der Vereine konnte Bgm. Michael Fasser schließlich den Spendenscheck und die Suppensonntags-Einnahmen an die beiden hilfsbereiten Damen übergeben. Schon bald werden sie wieder nach Nepal aufbrechen und an ihren Projekten weiterarbeiten.