Staatsmeister im Tannheimer Tal gekürt

Die Staatsmeister freuten sich bei der Siegerehrung. ATSF Obmann Martin Krimbacher (Schneeschuh), Ulrike Semrad (Schneeschuh und Riesentorlauf), Andreas Wieser (Riesentorlauf), Renata Hönisch (Langlauf) und Elmar Böhler (Langlauf) (v.l.). Foto: Evi Keller

Skimeisterschaften der Transplantierten und Dialysepatienten 

Etwa 50 Teilnehmer nahmen in drei Disziplinen bei der 13. Internationalen Skimeisterschaft der Transplantierten und Dialysepatienten im Tannheimer Tal teil.

Von Michaela Weber

„Wir haben uns im Tannheimer Tal sehr wohlgefühlt und möchten uns für die Zusammenarbeit und Unterstützung herzlich bedanken“, sagte Martin Krimbacher. Der Obmann der Austrian Transplant Sports Federation (ATSF) und Erich Sonnweber zeichneten für die Organisation und Durchführung verantwortlich.

Der Riesentorlauf fand am Ressebichllift in Tannheim statt. Staatsmeister der Transplantierten und Dialysepatienten wurde Andreas Wieser, bei den Damen stand Ulrike Semrad ganz oben auf dem Treppchen. Der Wängler Dominik Retter konnte einen Klassensieg verbuchen. Im Langlauf wurde Renata Hönisch in 10:46 Minuten überlegene Meisterin. Bei den Herren siegte Elmar Böhler in 13:00 Minuten über die 3,5 Kilometer. Beim Schneeschuhlauf gewann Ulrike Semrad in 06:19 Minuten. Das Herrenrennen dominierte Marco Panizza (ITA, 08:39 Minuten) vor dem Kirchberger Martin Krimbacher in 10:19 Minuten, der somit österreichischer Staatsmeister wurde.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.