Staatsmeisterschaften im Bankdrücken

Der KSV Reutte zeigte eindrucksvoll seine Klasse und konnte einen großartigen Eindruck bei der Staatsmeisterschaft hinterlassen. Fotos: Regensberger

Toller Erfolg für den KSV Reutte

Die Staatsmeisterschaft im Bankdrücken vor heimischer Kulisse war ein besonderer Tag für die SVR-Kraftsport-Athleten.
Mit fünf österreichischen Meister- und einem Vize-Meistertitel konnten alle KSV-Reutte Sportler Medaillen erkämpfen.

Julian Mair, Simon Mutschlechner und Kevin Schmid glänzten in der Nachwuchsklasse.

Bei den Damen konnte Daniela Bentschitsch ihr Klasse mit gedrückten 100 kg gewinnen. Der starke Nachwuchs des KSV Reutte mit Simon Mutschlechner, der die Junioren-Klasse bis 66 kg mit einer Leistung von 122,5 kg gewinnen konnte, Kevin Schmid und Julian Mair in der Klasse bis 74 kg waren die Außerferner bestens aufgestellt. Kevin hatte seine Jugend Klasse und die Allgemeine Klasse voll im Griff und drückte 170 kg, Julian konnte seine persönliche Bestleistung auf 107,5 kg schrauben und wurde Zweiter. In der Altersklasse 1 war Michael Gallwitz bis 93 kg tonangebend und gewann diese Klasse mit 187,5 kg Leistung. In der Allgemeinen Klasse war Marco Regenberger am Start und konnte mit einem neuen österreichischen Rekord die Klasse bis 120 kg mit gedrückten 314 kg ebenfalls gewinnen.
Der Nachwuchs gewann auch noch die Mannschaftswertung bravourös!
Der KSV Reutte möchte sich an dieser Stelle bei der Marktgemeinde sowie beim SVR für die Zur-Verfügungstellung der Sporthalle und die grandiose Unterstützung am Wettkampftag bedanken.