Rietzer Gemeinderat muss sich entscheiden

Beteiligung am ÖBB-Parkdeck am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen: Ja oder Nein? Beim Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen wird derzeit ein Parkdeck mit drei Ebenen errichtet. Finanziert wird es zu 50 Prozent vom Bund, je 25 Prozent entfallen auf das Land Tirol sowie auf die Gemeinden Telfs, Pfaffenhofen, Wildermieming, Mieming, Obsteig, Stams, Mötz, Oberhofen und Flaurling. Die Gemeinde Rietz ist an […]

Überlegtes Raumprogramm

(ado) Dass das vormals doch nicht übermäßig riesig wirkende Grundstück dermaßen viel Kapazität enthält, dachte wohl keiner. Doch dank eines ausgesprochen wohl überlegten Konzepts kann sich die Gemeinde Rietz heute über ein Gebäude im Dorfzentrum freuen, das innen wie außen mehr Möglichkeiten und Platz bietet, als es von der Grundform her verspricht.

Rietz nun endgültig aus „Park & Ride“-Boot

Die „Park & Ride“-Anlage beim Bahnhof Telfs/Pfaffenhofen wird nun ohne eine Kostenbeteiligung der Gemeinde Rietz gebaut. Dadurch verändert sich nun der Finanzierungsschlüssel. Das Land Tirol wird an die am Projekt beteiligten Gemeinden aus dem GAF-Topf anstatt 530.000 Euro nun 656.000 Euro überweisen, die Marktgemeinde Telfs muss Mehrkosten in Höhe von 14.163 Euro tragen. Dahingehend ist am Donnerstag im Gemeinderat ein Beschluss gefasst worden, dem heftige Debatten vorangingen.

„Park & Ride“ in Pfaffenhofen nun ohne Rietz?

In die Causa „Park & Ride“-Anlage beim Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen kommt nun offenbar doch wieder Bewegung. Der Rietzer Gemeinderat lehnt eine Beteiligung zwar immer noch ab, nun soll das Projekt ohne die „Quertreibergemeinde“ gebaut werden. Von Vorteil wird das für jene Rietzer, die vom Bahnhof-Pfaffenhofen zu ihren Dienststellen pendeln, mit Sicherheit nicht sein.