Dengg bleibt

Bei einem Ergebnis von 1060 Kreuzln am Stimmzettel lag der amtierende Bürgermeister um 157 Stimmen vor Martin Kapeller mit 903 WählerInnen, so weit der erste Wahlgang. Bei der Stichwahl am vergangenen Sonntag waren Bürgermeister Dengg und Herausforderer Kapeller vermutlich in erster Linie um die Stimmen der 169 MiemingerInnen bemüht, die eigentlich Ulrich Stern auf dem Bürgermeistersessel sehen wollten.

Härting knackte „Mandats-Schallmauer“

Bürgermeister Christian Härting (Wir für Telfs) hat sowohl bei der Bürgermeisterwahl als auch bei der Gemeinderatswahl unglaubliche Ergebnisse eingefahren. Bei der Bürgermeisterwahl entfielen von 7.359 gültigen Stimmen 5.469 (74,32) auf ihn. Keiner seiner vier Herausforderer konnte die 500-Stimmen-Marke schaffen. Auch das Ergebnis bei der Gemeinderatswahl war fulminant. Von fünf auf elf Mandate schnellte Härting mit seiner Liste „Wir für Telfs“ hoch. Das bedeutet die absolute Mehrheit im Gemeinderat. Wundenlecken bei der ÖVP, die von sieben auf drei Mandate absackte.