„Der Gipfel bleibt unberührt“

Projektbetreiber Gletscherzusammenschluss Pitztal-Ötztal wehren sich gegen Falschmeldungen „Die Behauptungen sind völlig unrichtig und widersprechen in jeder Hinsicht den Tatsachen“, heißt es in einer Presseaussendung der Bergbahnen Sölden und des Pitztaler Gletschers. Gemeint sind einige, kürzlich erschienenen Berichte, die behauptet hatten, für den Zusammenschluss der Gletschergebiete im Pitztal und Ötztal sei „die Sprengung des Linken Fernerkogels“ […]