Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Chronik | 20. Juli 2020 | Beatrice Hackl

Erneut mit weißer Fahne in den Sommer

Erneut mit weißer Fahne in den Sommer<br />
Zusammenhalt und das soziale Miteinander werden an der NMS-Zirl großgeschrieben. Die von den Lehrern zusammengestellte Schülerzeitung sorgte im Anschluss für lachende Gesichter und das Aufkeimen vieler Erinnerungen. RS-Fotos: Hackl
FEEDBACK
REDAKTION
Telfs   Beatrice Hackl
TAGS
Schulabschlussfest NMS Zirl
Artikel teilen
Artikel teilen >

101 ausgezeichnete Erfolge, ein Kreativwettbewerb-Sieg und die feierliche Verabschiedung der vierten Klassen in Zirl

„Ihr seid die Hauptpersonen und habt euch das verdient“, ließ Direktor Stefan Zangerl die Schulabgänger der NMS-Zirl wissen. In den vergangenen vier Jahren haben sie viel geleistet und sahen sich in ihrem Abschlussjahr aufgrund der Corona-Krise mit einer besonderen Herausforderung konfrontiert. Eine Herausforderung, die sowohl sie als auch ihre jüngeren Mitschüler mit Bravour meisterten. An der gesamten Schule lässt sich kein einziges „Nicht genügend“ finden, weshalb zum zweiten Mal in Folge die weiße Fahne gehisst werden durfte. Doch damit nicht genug, 101 der 210 NMS-Schüler konnten das Schuljahr sogar mit einem „ausgezeichneten Erfolg“ abschließen und weitere 50 mit einem „guten Erfolg“.
Von Beatrice Hackl 

Das Schulabschlussfest im „B4“ war eine Feier unter besonderen Umständen, mit strengen Vorsichtsmaßnahmen und vielseitigen Emotionen: Die Jugendlichen standen im Fokus der Abschlussfeier und trugen aktiv zu deren Gestaltung bei. Die Schüler haben musiziert, Texte vorgetragen sowie Reden gehalten und zudem wurden auch Videoprojekte präsentiert. „Ich bin stolz auf die Schüler und die Lehrer. Alle Schüler haben ihre Schulstufe positiv abgeschlossen. Mehr noch, trotz Corona hat es an unserer Schule keine einzige negative Beurteilung gegeben“, betont Direktor Stefan Zangerl und ergänzt: „101 der 210 Schüler konnten dieses herausfordernde Schuljahr nichtsdestotrotz mit ‚ausgezeichneten Erfolg‘ abschließen.“ Im Rahmen der Feierlichkeiten erhielten die Viertklässler eine entsprechende Urkunde und ein Geschenk der Gemeinde Zirl, wobei es sich Bürgermeister Thomas Öfner und Vize-Bürgermeistern Iris Zangerl Walser nicht nehmen ließen, den Jugendlichen die gravierten Füllfedern persönlich zu überreichen. Ihre Kreativität stellten die Schüler mit drei unterschiedlichen Videos unter Beweis. In den ersten Aufnahmen wurde gesungen, getanzt und über sich selbst gelacht, während sich das nächste Video als bewegende Hommage an die Klassenlehrerin Elisabeth Leis herausstellte. Das Ende dieses Schuljahres stellt nämlich zugleich das Ende ihrer Lehrerlaufbahn dar, da sie sich in den Ruhestand begibt. „Ich habe mir fest vorgenommen nicht zu weinen, aber das ist mir nicht gelungen“, mit diesen Worten richtete sich Leis an ihre Schüler und dankte für das besondere Geschenk.

Schüler spenden ihren Gewinn. Emotional ging es auch mit dem nächsten Video weiter, darin haben sich Schüler mit dem Thema „Cyber Mobbing“ auseinandergesetzt. „Ein Beitrag, der durch und durch geht“, zeigt sich Direktor Zangerl betroffen und betont in diesem Kontext die Bedeutung von Gewaltprävention. Mit eben diesem Video haben die Schüler der 4c-Klasse am Kreativwettbewerb des Bildungsministeriums teilgenommen. Aus mehr als 3000 Einsendungen gingen die NMS-Schüler schlussendlich als Sieger aus dem Wettbewerb hervor und ließen diesem Triumph eine noble Geste folgen: Die Jugendlichen, Ilyas Asal, Alina Peer und David Magdschläger haben sich dazu entschlossen, das Preisgeld dem Verein „Zirler helfen Zirlern“ zu spenden.

Menschliche Werte – Für das Leben gerüstet. Gerüstet mit einem neuen Leitbild, das auf Gesundheit, Offenheit auf den Werten Achtsamkeit, Wertschätzung und Respekt basiert, sowie einer neuen Homepage, starten Schüler und Lehrer der nunmehr umbenannten „Mittelschule Zirl“ in die Sommerferien. „Wir waren wie eine große Familie. Nun beginnt für uns ein neues Abenteuer. Die vergangenen vier Jahre waren sehr lehrreich: Auf schulischer, aber auch auf sozialer Ebene. Die gelehrten und vorgelebten Werte haben mich geprägt und werden mich ein Leben lang begleiten“, resümiert eine Schülerin in ihrer Abschlussrede. Nach der Zeugnisvergabe fließt bei manchen Schülern durchaus auch die eine oder andere Träne. Der Abschied fällt sichtlich schwer, aber jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne.
Erneut mit weißer Fahne in den Sommer<br />
Die NMS-Zirl holte die Schüler der Abschlussklassen im „B4“ vor den Vorhang, um die Leistungen der Jugendlichen in einem feierlichen Rahmen zu würdigen.
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.