Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Chronik | 27. Juli 2020 | 18:00 | Beatrice Hackl

Firstfeier für multifunktionalen Neubau

Firstfeier für multifunktionalen Neubau<br />
Allen Grund zur Freude hatten unlängst Bürgermeisterin Brigitte Praxmarer und Walter Soier, Geschäftsführer der WE: Nach rund zehn Monaten Bauzeit konnte zum traditionellen Richtfest geladen werden.
RS-Fotos: Hackl
FEEDBACK
REDAKTION
Telfs Beatrice Hackl
Artikel teilen
Artikel teilen >

In Flaurling ertönten am Freitag der Richtspruch und ein großes Dankeschön für das neue Gemeindezentrum

Inmitten von Flaurling nimmt ein neues multifunktionales Gebäude seit Oktober Formen an. Trotz der Corona-Krise konnten alle Arbeiten termingerecht verrichtet werden, weshalb die Gemeinde zusammen mit der WE („Wohnungseigentum“) vergangenen Freitag zur Firstfeier lud. In den letzten zehn Monaten wurde unermüdlich gearbeitet und somit neue Räumlichkeiten für das Gemeindeamt, eine Bankfiliale, sieben Mietwohnungen sowie Sozial-Räumlichkeiten für den Sprengelarzt geschaffen.
Von Beatrice Hackl

Traditionsgemäß ziert ein kleiner grüner Baum mit bunten Bändern das neu errichtete Gemeindezentrum in Flaurling, während der Richtspruch erklingt. „Zwar fehlt noch das Dach, aber der Bau ist soweit fertig und ich möchte mich bei allen Handwerkern und Beteiligten für die tolle Arbeit bedanken. Egal, welche Probleme es auf der Baustelle gab, sie alle wurden schnell und unbürokratisch gelöst“, betont Bürgermeisterin Brigitte Praxmarer und streicht die unkomplizierte und stets produktive Zusammenarbeit hervor. „Auch für die Geduld möchte ich mich bedanken. Es war nicht leicht, die unterschiedlichen Interessen unter einem Dach zu vereinen. Wir wollten einen Ort der Begegnung und der Gemeinschaft errichten und ich denke, das ist uns gelungen“, zeigt sich Praxmarer von dem Projekt begeistert.

BILDER UND WORTE. „Kunst am Bau wird vom Land Tirol forciert und auch wir werden als Gemeinde davon profitieren. An der Hausfassade können wir dank dieser Förderung unser Wappen von Sigismund Riss anbringen. Doch damit nicht genug. Es wird darüber hinaus auch Wortspiele vom Künstler Wilfried Schatz geben, die das ganze Dorf mit einbinden“, kündigt die Dorfchefin an.

MEHRZWECKGEBÄUDE FÜR 2,3 MILLIONEN. Das neu konzipierte Mehrzweckgebäude wurde in jahrelanger Planung und vielen Gesprächen mit der Gemeindeführung den Erfordernissen der Gemeinde sowie jenen der Bevölkerung angepasst. Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,3 Millionen Euro, wobei das Land Tirol für die Wohnungen ein Förderungsdarlehen von 670.000 Euro zur Verfügung stellt. Die Verzögerungen aufgrund des Coronavirus sind minimal, sodass das Projekt weiterhin im Bauzeitplan ist. Die Schlüsselübergabe kann voraussichtlich wie geplant im Frühjahr 2021 stattfinden.  „Die langjährige gute Zusammenarbeit der Gemeinde Flaurling mit der WE findet aktuell mit der Errichtung des neuen Gemeindehauses ihre Fortsetzung“, unterstreicht Walter Soier, WE-Geschäftsführer, und ergänzt: „Es ist immer etwas Besonderes, zusammen mit einer Gemeinde etwas Neues zu realisieren. Zudem ist es sehr erfreulich, dass sich die Raiffeisenbank dazu entschieden hat, auf Regionalität zu setzen und hierzubleiben. Der Startschuss für das neue Gemeindezentrum fiel Mitte September und die beteiligten Baufirmen haben seither tolles geleistet. Diese Firstfeier ist ein Fest für die Handwerker, die unfallfrei gearbeitet und alles termingerecht umgesetzt haben. Vielen Dank für euren Einsatz.“ Bis zur endgültigen Fertigstellung verbleibt das Gemeindeamt in seinem Ausweichquartier in der Oberen Pfarrsiedlung und Anrainer sowie Verkehrsteilnehmer müssen sich bis dahin noch mit der Ampelregelung an der Salzstraße arrangieren. Stolz auf das geleistete und in freudiger Erwartung auf die Schlüsselübergabe im Frühjahr widmeten sich die Beteiligten nach dem offiziellen Teil dem Buffet, das durch Bauleiter Florian Wieser eröffnet wurde.

 
Firstfeier für multifunktionalen Neubau<br />
Im Erdgeschoß finden eine Raika-Filiale sowie ein Sozialraum Platz. Das Gemeindeamt zieht in den ersten Stock, der per Lift erschlossen wird. Zudem entstehen sieben Mietwohnungen, die von der Gemeinde vergeben werden.
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.