Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Kultur | 5. Juli 2021 | Agnes Dorn

Götterfunken aus Kindermund

Götterfunken aus Kindermund<br />
Ein Konzert des „DO-RE-Mi-Chors“ ist immer einen Jubelruf wert. RS-Fotos: Dorn
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Telfs  Agnes Dorn
TAGS
DO-RE-MI-Chor Rathaussaal Telfs
Artikel teilen
Artikel teilen >

Furioses Geburtstagskonzert des „DO-RE-MI-Chors“ im Rathaussaal Telfs

Nach vielen Monaten der Abstinenz kamen die Freunde des Gesangsstudios „DO-RE-MI“ endlich wieder in den Genuss eines Konzertes: Vergangene Woche fand das traditionelle Geburtstagskonzert wie jedes Jahr im Rathaussaal Telfs statt. Der Konzertchor, der Nachwuchs-chor, die Singschule sowie die Ensembles, die diesen Dienstag auch zum Jugendmusikwettbewerb „Prima La Musica“ antraten, begeisterten das Publikum mit schwungvollen, wunderbaren Liedern vieler Genres.
Von Agnes Dorn

22 Jahre gibt es nun schon das „DO-RE-MI-Gesangsstudio“ unter der Leitung von Irina Golubkowa, doch dieses Jahr kam das alljährliche Geburtstagskonzert unter besonderen Umständen zusammen: Seit Herbst vergangenen Jahres hatte es nur drei oder vier Proben gegeben, danach fanden die Gesangsstunden zum großen Teil per Zoom oder Skype statt. In jüngster Zeit konnten dann Proben mit einzelnen Sängern oder in kleinen Gruppen abgehalten werden, und erst einen Tag vor dem großen Geburtstagskonzert traf sich der gesamte Chor zum gemeinsamen Proben. Der Qualität tat dies jedoch keinen Abbruch, und das Publikum war begeistert: sowohl von den Liedern des Konzertchors, der als Abschluss eine großartige Ode an die Freude zum Besten gab, als auch von den einzelnen Ensembles, die ihre Lieder für „Prima La Musica“ erstmals vor Life-Publikum erproben konnten und mit viel Applaus bedankt wurden.

Grund zum feiern. Fast schon sentimental wurde die Feier, als – wie in jedem Jahr – wieder der Abschied der Sänger der vierten Klasse Unterstufe gefeiert werden musste. Mit Mona Daum, Nevio Adebamibo und Chantrea Bocchi muss sich der Chor von drei Nachwuchssängern verabschieden, die bei Konzerten schon öfter von sich reden machten. Doch in Ensembles und Konzerten werden die drei dem Gesangsstudio noch erhalten bleiben, wie Moderatorin Claudia Moser den Zuhörern versprechen konnte. Gerührt zeigte sich Leiterin Irina Golubkowa außerdem, als ihr ihre Schüler zum 60. Geburtstag eine Gartenschaukel überreichten. 
Götterfunken aus Kindermund<br />
Endlich konnten die engagierten Sängerinnen und Sänger ihr Können wieder vor einem großen Publikum beweisen.
Götterfunken aus Kindermund<br />
Bühnenerfahrung sammeln schon die jüngsten Nachwuchssänger der Singschule.
Götterfunken aus Kindermund<br />
Mehrere Ensembles des Gesangstudios treten auch beim Musikwettbewerb „Prima La Musica“ an.
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Joachim Weirather Landeck Zirler Elias Schneitter Telfs Sautens SV Zams Stift Stams SC Breitenwang Ötzi Ötztaler Alpen Wolfgang Winkler Zusammen Helfen Sonja Ledl-Rossmann SPG Prutz/Serfaus Bürgermeister Rudolf Häusler e5 Regina Karlen Ausgabe Reutte Erwin Reheis Ausgabe Imst Günter Salchner Zirl Ötztal Tourismus Lehrlinge Kematen
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.