Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Politik | 1. Feber 2021 | Gebi G. Schnöll

Eine Bürgermeister-Ära geht 2022 zu Ende

Eine Bürgermeister-Ära geht 2022 zu Ende
Bürgermeister Rudolf Häusler feierte kürzlich seinen 60. Geburtstag. 2022 wird er die Kemater Politbühne verlassen. Für sein großes Engagement als Bürgermeister erhielt er den Ehrenring der Gemeinde Kematen, der ihm von Vizebürgermeister Klaus Gritsch überreicht wurde. Auch Gattin Christine gratulierte zur Auszeichnung recht herzlich. Foto: Gemeinde Kematen
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Telfs  Gebi G. Schnöll
TAGS
Bürgermeister Rudolf Häusler Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen Vizebürgermeister Klaus Gritsch Nachfolge
Artikel teilen
Artikel teilen >

Kematens Dorfchef Rudolf Häusler wird nächstes Jahr bei den Bürgermeisterwahlen nicht mehr kandidieren

Voraussichtlich im Feber 2022 finden in Tirol die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt. Für den Kemater Bürgermeister bedeutet das das Ende seiner Amtszeit. Er wird sich keiner Wahl mehr stellen. Das ist listenintern (ÖVP Kematen – Unser Kematen) bereits so besprochen. Die Nachfolge von Rudolf Häusler soll der amtierende Vizebürgermeister Klaus Gritsch antreten – insofern das der Wählerwille ist.
Rudolf Häusler ist seit 2010 Bürgermeister der Melachgemeinde. Von 1992 bis 1998 hatte er ein Mandat im Gemeinderat. Mit den Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2022 will er seine politische Laufbahn beenden. Häusler will geordnet Abschied von der Gemeindepolitik nehmen. „Deshalb wurden ÖVP-listenintern bereits einstimmige Beschlüsse gefasst, die dem derzeitigen Vizebürgermeister Klaus Gritsch den Weg zu meiner Nachfolge ebnen sollen“, erklärt Häusler gegenüber der RUNDSCHAU. Häusler bezeichnete Gritsch als einen Spitzenkandidaten, der Kematen in eine gute Zufunft führen wird. „Er hat gute Ideen, ich bin mir sicher, dass Gritsch gleich wie ich zum Wohle der Bürger arbeiten wird“, streut Häusler seinem „Vize“ Rosen.

Ehrenring für den engagierten Gemeindepolitiker. Die Entscheidung, nicht mehr zum Bürgermeister zu kandidieren, traf Rudolf Häusler lange vor der „Impf-Affäre“: „Ich habe seit 2010 als Bürgermeister hart gearbeitet und gemeinsam mit dem Gemeinderat viel bewegt. Nächstes Jahr ist Schluss, ich will mich mehr meiner Familie und meinen Hobbys widmen!“ Häusler feierte unlängst seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde ihm der Ehrenring der Gemeinde Kematen verliehen. Seit dem Jahre 2010 lenkt Rudolf Häusler als Bürgermeister die Geschicke der Gemeinde Kematen, mit besonderem Weitblick für die positive Entwicklung des Dorfes. Sein großes Herz gilt den sozial Bedürftigen, den Familien, den Kindern und unseren Senioren. Sein Engagement ist in der Region und besonders in Kematen deutlich sichtbar und spürbar. Viele Projekt wurden in den vergangenen zehn Jahren umgesetzt (Turnhalle, Einsatzzentrum, Wohnanlagen, Sportplatz mit Spielplatz, das Sozialzentrum „ankematen“), viele Projekte befinden sich derzeit im Bau bzw. in der Planungsphase. Die Verleihung des Ehrenringes für das jahrzehntelange herausragende Wirken sowie der 60. Geburtstag des Bürgermeisters waren eigentlich als großes Fest geplant. Coronabedingt fanden die Übergabe des Ehrenringes und die Gratulationen dann im kleinsten Kreise, unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen, im Freien statt. Rudolf Häusler war dabei sichtlich gerührt.
 
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Telfs Überfall Otto Neururer westliches Mittelgebirge Skitouren Axams Corona Übersiedlung Erich Entstrasser Wolfgang Winkler Nassereith Ausgabe Reutte „Park & Ride“-Anlage öffentlicher Verkehr Landeck Lechtal Günther Platter Planungsverband Reutte und Umgebung Tarrenz Haiming Gemeinde Ehenbichl Jubiläum Telfs Patriots Österreichische Meisterin Ausgabe Imst
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.