Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Politik | 20. Juni 2022 | Gebi G. Schnöll

Platter übergibt Landhausschlüssel an Mattle

Platter übergibt Landhausschlüssel an Mattle
LA Cornelia Hagele hat gute Chancen auf Wirtschaftsresort. Foto: Archiv/Stelzl
Feedback geben
REDAKTION
Telfs  Gebi G. Schnöll
TAGS
Landhausschlüssel Landtagsabgeordnete Cornelia Hagele Cornelia Hagele Anton Mattle Wirtschaftsresort
Artikel teilen
Artikel teilen >

Telfer Landtagsabgeordnete Cornelia Hagele hat gute Chancen auf der nächsten Regierungsbank Platz zu nehmen

Anfeindungen, Beleidigungen, Morddrohungen – LH Platter ist die Lust auf die Politik vergangen, er wird sich zurückziehen. Das kündigte er am Montag vergangener Woche bei einer Pressekonferenz an. Der derzeitige Wirtschaftslandesrat Toni Mattle soll bei der vorgezogenen Landtagswahl am 25. September Platters Nachfolge antreten. Nicht ausgeschlossen, dass die Telfer Vizebürgermeisterin und Landtagsabgeordnete Cornelia Hagele als neue Wirtschaftslandesrätin auf der Regierungsbank Platz nimmt. ÖVP-Insider schreiben ihr gute Chancen zu.
Von Gebi G. Schnöll

Eine Politära geht zu Ende: LH Günther Platter gab Montag vergangener Woche bei einer Pressekonferenz in Innsbruck offiziell seinen Rückzug aus der Politik bekannt, in der er seit 36 Jahren verankert ist. Unter anderem als Bürgermeister von Zams, als Verteidigungs- und Innenminister sowie seit 1. Juli 2008 als Landeshauptmann. „Die Aufgabe als Landeshauptmann war zweifelsohne die schönste Aufgabe, die schönen Momente überwiegen klar. Es gab aber auch den einen oder anderen Tag, den ich kein zweites Mal erleben möchte “, erklärte Platter. Er habe in den vergangenen Wochen und Monaten viel nachgedacht. Vor allem die letzten Jahre – sprich die Corona-Pandemie – seien eine enorme Herausforderung gewesen. „Es gab Anfeindungen, Beleidigungen und Morddrohungen. Nicht nur gegen mich, sondern auch gegen mein persönliches Umfeld“, berichtete Platter den Journalisten.

Landtagswahl vorgezogen. Als seinen Wunschnachfolger als Landeshauptmann nannte Platter den derzeitigen Wirtschaftslandesrat Anton Mattle. Der Landesparteivorstand der Tiroler Volkspartei hat inzwischen den Paznauner einstimmig als Landeshauptmann-Kandidat für die kommende Landtagswahl nominiert. Zudem entschieden die ÖVP-Granden ebenfalls einhellig, dass früher und nicht wie vorgesehen erst im Frühjahr 2023 gewählt werden soll. Als Wahltermin wurde der 25. September genannt.

Hagele im Startloch. Gespannt darf man sein, wer neben Anton Mattle auf der Regierungsbank Platz nehmen wird. Eventuell könnte darunter auch Cornelia Hagele sein, die derzeit in Telfs das Vizebürgermeisteramt bekleidet und als Abgeordnete im Tiroler Landtag sitzt. Mattle wird wahrscheinlich seine Regierungsmannschaft verjüngen. Das könnte Hagele zugute kommen. Sie ist politisch erfahren, agil, konsequent und eine Politikerin mit Hausverstand. Hagele wird unter VP-Insidern als künftige Wirtschaftslandesrätin gehandelt. Damit läge dieses Resort nach Patrizia Zoller-Frischauf, die vor etwas mehr als einem Jahr gemeinsam mit dem damaligen Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg vorzeitig die Tiroler Politbühne verlassen hat, wieder bei einer Frau. Gegenüber der RUNDSCHAU erklärt Hagele, dass in der Landespolitik neue Wege beschritten werden müssen. „Die Energiewende und leistbares Wohnen sind wichtige Zukunftsthemen. Und es müssen auch die Begriffe Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit neu definiert werden. Mit Anton Mattle haben wir einen erfahrenen und besonnenen Politiker an der ÖVP-Spitze. Er ist mit Leib und Seele dabei“, so Hagele, die kein Hehl daraus macht, dass sie das Wirtschaftsresort interessieren würde. „Mein Name als künftige Wirtschaftslandesrätin wurde in den vergangenen Tagen öfters genannt. Ich sehe das sportlich: Wenn ich den Sprung schaffe, freut mich das, ich bleibe aber auch gerne als Landtagsabgeordnete in der Landespolitik!“
 
Platter übergibt Landhausschlüssel an Mattle
LH Günther Platter hat von der Politik genug. RS-Fotos: Archiv
Platter übergibt Landhausschlüssel an Mattle
LR Anton Mattle wird Platter als Landeshauptmann beerben.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Zirl medienfrische Kematen Oberperfuss Tiroler Volksschauspiele Eröffnung Ausgabe Reutte Konzert Silz Wirtschaftsbund Stift Stams Ausgabe Telfs Ausgabe Imst Jakob Wolf Landeck Günther Platter Chronik Mieming So war es früher Zams Jubiläum Fußball Völs Telfs Anton Mattle
Nach oben