Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Politik | 29. November 2021 | Gebi G. Schnöll

Walter Mair ist neuer Axamer Bürgermeister

Walter Mair ist neuer Axamer Bürgermeister
Vom Ersatzgemeinderat auf den Thron: Walter Mair ist der neue Bürgermeister von Axams. Elf Mandatare gaben ihm ihre Stimme, sechs stimmten für Gabriele Kapferer-Pttracher, die erste Vizebürgermeisterin bleibt. RS-Foto: Schnöll
Feedback geben
REDAKTION
Telfs  Gebi G. Schnöll
TAGS
Vizebürgermeisterin Gabi Kapferer-Pittracher Axams Mittelgebirgsgemeinde Gemeinsam für Axams Bgm. Walter Mair Christian Abenthung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Kandidat der Liste „Gemeinsam für Axams“ setzte sich gegen Vize-Dorfchefin Gabriele Kapferer-Pittracher klar durch

Die Mittelgebirgsgemeinde Axams hat seit Mittwoch einen neuen Bürgermeister. Walter Mair von der Liste „Gemeinsam für Axams“ setzte sich mit elf Stimmen gegen die erste Vizebürgermeisterin Gabriele Kapferer-Pittracher durch, die von der Liste „Zukunft Axams – Die Grünen“ als Kandidatin nominiert worden war und sechs Stimmen erhielt. Die Wahl war notwendig geworden, nachdem Christian Abenthung Anfang November überraschend als Dorfchef zurückgetreten ist.
Von Gebi G. Schnöll

Fast wäre die Wahl des Interimsbürgermeisters am vergangenen Mittwoch bei der Gemeinderatssitzung geplatzt. Als nämlich Vizebürgermeisterin Gabriele Kapferer-Pittracher, die nach Christian Abenthungs Abtritt die Bürgermeisteragenden übernommen hatte und bei der Gemeinderatssitzung den Vorsitz führte, zum Tagesordnungspunkt „Neuwahl des Bürgermeisters“ überging, musste Amtsleiter Matthias Riedl mitteilen, dass nur ein Wahlvorschlag eingebracht worden ist. Und zwar der für Gabriele Kapferer-Pittracher von der Liste „Zukunft Axams – Die Grünen“, nicht aber für Walter Mair von der Liste „Gemeinsam für Axams“, der bereits Anfang November beim überraschenden Abgang von Christian Abenthung als Nachfolgekandidat genannt wurde. Warum der Wahlvorschlag der Liste „Gemeinsam für Axams“ bei der Gemeinderatssitzung nicht vorlag, konnte nicht geklärt werden. Also wurde in sprichwörtlich letzter Sekunde von den „Gemeinsam für Axams“-Mandataren nochmals ein Wahlvorschlag für Walter Mair als Bürgermeisterkandidat unterfertigt und abgegeben. GR Harald Nagl (FPÖ Axams) bezweifelte, dass diese Vorgangsweise der Tiroler Gemeindeordnung entspricht, auch Vizebürgermeisterin Gabriele Kapferer-Pittracher war sich als Vorsitzende unsicher: „Ich entscheide mich dazu, die Wahl zuzulassen, und ich hoffe, dass sie auch hält!“ Amtsleiter Matthias Riedl beruhigte: „Die Wahl ist rechtens!“

„Wahlrede“. Vize-Dorfchefin Gabriele Kapferer-Pittracher brachte in ihrer „Wahlrede“ ihre Erfahrung in der Ortspolitik und ihr hohes Maß an Zuverlässigkeit zum Ausdruck. „Stabilität, Kompetenz und Kontinuität sind für eine Sachpolitik wichtig. Ich halte nichts von Befindlichkeiten und politischem Geplänkel, mir ist die Zukunft unserer Gemeinde wichtig, und ich will auch in Zukunft für das Wohl unseres Dorfes arbeiten“, gab sie den Gemeinderäten auf dem Weg zur Wahlurne mit. Das Abstimmungsergebnis: Von den 17 Mandataren stimmten elf für Walter Mair, sechs Gemeinderäte wollten Gabriele Kapferer-Pittracher am Bürgermeisterthron sehen.

Kandidatur auch 2022. „Ich bedanke mich beim Axamer Gemeinderat für das Vertrauen und freue mich, als Bürgermeister für meine Heimatgemeinde da zu sein“, erklärte Mair nach seiner Wahl in einer ersten Stellungnahme. Ihm sei es wichtig bis zur Gemeinderatswahl am 27. Februar 2022 eine funktionierende Gemeinde sicher- und angefangene Projekte fertigzustellen. Aber auch darüber hinaus will Walter Mair das Dorfgeschehen mitgestalten: „Ja, ich werde bei der Gemeinderatswahl im Feber wieder als Bürgermeister kandidieren und mich um das Vertrauen der Axamer bemühen. Ich bin gerade dabei, ein breites Team aufzustellen und ein Wahlprogramm mit vielen guten Ideen für Axams auszuarbeiten.“

Wertschätzung. Walter Mair hat mit seiner Lebensgefährtin zwei Kinder. Er wuchs in Axams auf, begann eine Lehre im Familienbetrieb und übernahm später mit seinem Bruder das elterliche Sägewerk. 1999 eröffneten die beiden gemeinsam einen Lagerfachmarkt, seither ist Mair vielen im westlichen Mittelgebirge aus dem Lagerhaus (vormals. Axamer Lagerfachmarkt und A-Holz-Sägewerk GmbH) bekannt. „Ich habe meine unternehmerische Tätigkeit bereits reduziert und Aufgaben übergeben, sodass ich voll und ganz für Axams arbeiten und für die Bevölkerung greifbar sein kann. Ich will mit regelmäßigen Sprechstunden und dem direkten Kontakt die Bürger eng miteinbeziehen“, erklärt der neue Bürgermeister. Besonders dankbar zeigt sich Mair seinem Vorgänger Christian Abenthung gegenüber: „Er hat unglaublich viel weitergebracht, umso mehr waren viele von uns über seinen Rückzug überrascht. Die Überraschung ist aber Wertschätzung gewichen, das zeigen die Reaktionen der letzten Wochen. Besonderer Dank gilt auch Vizebürgermeisterin Gabi Kapferer-Pittracher für die vorübergehende Führung der Amtsgeschäfte“, so Mair. Er selbst will sich ein Beispiel an der Amtsführung Abenthungs nehmen und sich auch regelmäßig mit seinem Vorgänger austauschen.
 
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
„KIWI“-Medaille Imst So war es früher Gramais Wolfgang Winkler Lumagica Ehrenberg Cäcilienfeier Gemeinde Arzl Werner Friedle Chronik Ötztaler Feuerteufel Sautens Nassereith Ried „Von der Hochalm zum Lehrerpult“ Ausstellung Steeg Nikolaus Landeck Ausgabe Reutte Kraftwerk Kaunertal „Spezi Jazz“ Günter Salchner Tiwag
Nach oben