Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | So war es früher | 3. Mai 2021 | Stefan Dietrich

So war es früher – Ausgabe Telfs (18/2021)

So war es früher – Ausgabe Telfs (18/2021)
Feedback geben
REDAKTION
Telfs  Stefan Dietrich
TAGS
Pfarrkirche Peter und Paul Telfs Gasthof Hohe Munde
Artikel teilen
Artikel teilen >
Der 9. Juli 1922 war ein großer Tag für Telfs: Die Pfarrkirche Peter und Paul bekam sechs neue Glocken, die in einem Festzug vom Bahnhof zum Gottenshaus gebracht wurden. Das Automobil mit der immerhin 3600 Kilo schweren größten Glocke, das auf unserem Foto eben vor dem Gasthof Hohe Munde in die Kirchstraße einbiegt, steuerte Hans Kranewitter. In den noch von Not und Hunger geprägten Jahren unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg waren große Anstrengungen der gesamten Bevölkerung nötig gewesen, um die neuen Glocken gießen zu lassen. Auch dass Telfs überhaupt neue Glocken brauchte, war eine Folge des verheerenden, 1918 verloren gegangenen Krieges: Die alten waren – wie überall im Land – zur Verwertung in der Kriegsindustrie beschlagnahmt und abgenommen worden.
Von Stefan Dietrich
 
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
So war es früher Inzing Peter Linser Eröffnung Lehrlinge Bücherei Reutte Landeck Jubiläum Telfs Außerfern Fußball Ausbildung Werner Friedle Pfarrer Matthias Stieger Kaunertal Evangelische Kirche Tiwag Kulturzeit Außerfern Huanza Hoffnung für Flüchtlinge Elsass-Krimi Wasserkraft Pfunds Chronik Energiekosten Tirol
Nach oben