Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

So war es früher – Ausgabe Telfs (21-24)

21. Mai 2024 | von Stefan Dietrich
So war es früher – Ausgabe Telfs (21-24)
Vor kurzem war an dieser Stelle eine Farbpostkarte aus der NS-Zeit zu sehen, die den 1938/39 entstandenen Trau- und Sitzungssaal im Telfer Rathaus zeigt. Hier nun quasi der „Zwilling“ dazu, nämlich die gleichzeitig entstandene Ansichtskarte, die das damals neugestaltete Rathaus von außen darstellt. Die Holzschnitzereien an der Fassade sind in ihrem pseudorustikalen Stil denen im Trausaal ähnlich und stammen wie diese von Hans Obleitner (1893-1984). Und ebenso ist auch hier der propagandistische Charakter im Geist des Regimes nicht zu übersehen. Die Figuren, die die Erkerfenster einrahmen, entpuppen sich bei genauerem Hinsehen als Hitlerjunge und BDM-Mädchen, „deutsche Mutter“, Arbeitsdienstmann und andere Gestalten aus dem ideologischen Kosmos der Nationalsozialisten.

Aber auch hier gilt: Die Fassade ist ein wichtiges und seltenes architektonisches Denk- und Mahnmal der glücklicherweise nur kurzen NS-Ära, aus der es in Tirol nicht allzu viele Baudenkmäler gibt. Aus diesem Grund steht das Telfer Rathaus auch unter Denkmalschutz.

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.