Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

So war es früher – Ausgabe Telfs (39/2022)

Im Jahr 1957 entstand dieses Foto von der Griesgasse im Telfer Obermarkt. Der hier festgehaltene Blick – von der Kreuzung der Griesgasse mit der Moritzenstraße Richtung Norden fotografiert – ist heute allerdings nicht wiederzuerkennen. Bis auf den großen Stadl ganz rechts sind alle Bauwerke verschwunden. Das behäbige Bauernhaus links, das „Molafux-Haus“, wurde Ende der 1960er-Jahre abgebrochen und durch das große Gebäude ersetzt, in dem heute u. a. die Firma Bilgeri und die Polytechnische Schule untergebracht sind. Wie der alte Hof und die hier einst wohnende Familie Spielmann/Leiter zum Hausnamen „Molafux“ kam, liegt im Dunkeln. Darüber lässt sich nur spekulieren. Oft deutet das Wort „Fux“ (Fuchs) darauf hin, dass der ursprüngliche Träger des Spitznamens rothaarig war. Denkbar ist aber auch eine ganz andere Erklärung: Vielleicht machte ein früherer Besitzer des Hauses seinem Ärger häufig mit einem kräftigen „Malefiz“ Luft, sodass man ihn schließlich nur mehr den „Malefiz“ nannte. Und von späteren Generationen, die sich dieses Ursprungs nicht mehr bewusst waren, wurde der einstige Spottnamen zu „Molafux“ verballhornt…
26. September 2022 | von Stefan Dietrich
So war es früher – Ausgabe Telfs (39/2022)
Foto: Sammlung Risch-Lau, Vorarlberger Landesbibliothek
Von Stefan Dietrich
 

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.