Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Sport | 10. Jänner 2022 | Alex Dosch

Im zweiten Rennen glückte erster Saisonsieg

Im zweiten Rennen glückte erster Saisonsieg
Nach dem Sieg bei den Junioren fuhr Riccarda Ruetz beim Weltcup-Auftakt der allgemeinen Klasse in Umhausen auf Rang elf. Foto: ÖRV/ Miriam Jennewein
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Telfs  Alex Dosch
TAGS
Riccarda Ruetz Junioren-Weltcup Latzfons Naturbahnrodlerin Riccarda Ruetz Sellrainerin Junioren-Weltcupsieg
Artikel teilen
Artikel teilen >

Riccarda Ruetz fährt beim Junioren-Weltcup in Latzfons auf’s oberste Treppchen und übernimmt die Führung in der Gesamtwertung

Sowohl am Donnerstag bei der zweiten Station des Junioren-Weltcups in Latzfons als auch am Samstag beim Saisonauftakt der allgemeinen Klasse in Umhausen am Start: der Jahresbeginn war für Naturbahnrodlerin Riccarda Ruetz ein durchaus intensiver, aber auch erfolgreicher. Denn während zuhause die „Heiligen Drei Könige“ durch‘s Land zogen, fuhr die junge Sellrainerin im 110 Kilometer entfernten Latzfons zu ihrem zweiten Junioren-Weltcupsieg.
Von Alex Dosch

Bereits im Training stellte Ruetz mit Laufbestzeit eindrucksvoll unter Beweis, dass der Sieg nur über sie führen kann. Eine Einschätzung, die sich im ob der äußeren Bedingungen nur in einem Lauf ausgetragenen Rennen bewahrheitete. Nicht ein Streckenabschnitt, in dem die Rodel-Nachwuchshoffnung nicht die schnellste Teilzeit in das Südtiroler Eis zauberte. Der respektable Vorsprung von 1,24 Sekunden auf die Zweitplatzierte Italienerin Ivonne Müller war daher auch nicht weiter verwunderlich. Und dennoch zeigte sich die 17-Jährige in der Analyse selbstkritisch. „Im Training war ich noch um eine Spur besser, hab im Rennen im unteren Teil einen Fehler gemacht. Aber alles in allem war es ein lässiger Bewerb.“

Mit dem ersten Saisonsieg hat die Sellrainerin auch die Führung in der Gesamtwertung – die Siegerin von Obdach, die Deutsche Sarah Schiller, war in Latzfons verletzungsbedingt nicht am Start – übernommen. „Schade, dass Sarah nicht mit dabei war. Man will sich halt doch immer mit den Besten messen. Aber die Konkurrenz ist auch so noch groß genug“, lässt sich die Weltcup-Führende vom derzeitigen Zwischenstand – bei noch zwei ausständigen Rennen beträgt der Vorsprung auf die erste Verfolgerin, Ivonne Müller, bereits satte 45 Zähler – nicht blenden.

Nicht ganz nach Wunsch lief es beim Weltcupauftakt der allgemeinen Klasse in Umhausen. Zweimal die Bande touchiert, stand nach dem ersten Durchgang nur der zwölfte Rang. Im zweiten Run klappte es besser, gelang ein Lauf ohne ganz große Fehler. Nach zehntbester Laufzeit stand am Ende Rang elf. Auf die Top Ten fehlten letztendlich 44/100 Sekunden. „Ich wollte nicht irgendwo im Mittelfeld landen, habe deshalb richtig Gas gegeben. Und das war dann wohl etwas zu viel Risiko. Im zweiten Lauf bin ich dann etwas mehr auf Sicherheit gefahren.“

Mit einer Mischung aus beiden Läufen soll es am kommenden Wochenende bei der zweiten Weltcupstation, neuerlich auf der „Grantau“ in Umhausen, für einen Platz unter den Top Ten langen. „Mein oberstes Ziel ist es, ohne Kontakt mit der Bande ins Ziel zu kommen. Dann schauen wir weiter“, so Ruetz schmunzelnd.    

Ergebnis Junioren-Weltcup in Latzfons:
Junioren weiblich:
1. Riccarda Ruetz (AUT) 1:05.24, 2. Ivonne Müller (ITA) +1,24, 3. Michelle Schnepfleitner (AUT) +1,88, 6. Naomi Thöni (AUT) +3,67, 10. Melat Eberhöfer (AUT) +5,29, 13. Celina Kainz (AUT) +6,91, 15. Jessica Knaus (+7,78).
Junioren männlich: 1. Daniel Gruber (ITA) 1:03.09, 2. Alex Oberhofer (ITA) +0,42, 3. Miguel Brugger (AUT) +0,94.

Ergebnis Weltcup in Umhausen:
Damen:
1. Evelin Lanthaler (ITA) 2:30.69, 2. Lisa Walch (GER) +1,09, 3. Greta Pinggera (ITA) +1,49, 4. Michelle Diepold +2,01, 5. Tina Unterberger +2,04, 10. Vanessa Markt +5,64, 11. Riccarda Ruetz (alle AUT) +6,08.
 
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Nassereith Ehrwald/Imst Völs Ried Ausgabe Imst Chronik Zams Grantau Kapellengeschichte Lechtal Landeck Telfs Gemeinderatswahl Umhausen Eishockey Sellrainerin Riccarda Ruetz Christoph Walser Ausgabe Reutte Ahmet Demir Krippen Thomas Kammerlander Haiming Gemeinderatswahl 2022 Gemeinderatswahlen 2022
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.