Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Sport | 29. November 2021 | Lia Buchner

Jeder wird gebraucht

Jeder wird gebraucht<br />
Coaches der Telfs Patriots (v.l.): Christopher Wild, Nick Kleinhansl und Jonas Bröckl. RS-Fotos: Buchner
Feedback geben
REDAKTION
Telfs  Lia Buchner
TAGS
Telfs Patriots Innsbruck Raiders Top-Liga Austrian Football League U-11 Mannschaft der Patriots
Artikel teilen
Artikel teilen >

Die Telfs Patriots spielen ab 2022 in der „Austrian Football League“

Der Aufstieg in die österreichische Top-Liga ist für die Telfs Patriots der größte Erfolg ihrer Vereinsgeschichte. Ohne eine professionalisierte Ausrichtung, hoch diszipliniertes Training und eine hervorragende Jugendarbeit wäre das nicht möglich gewesen. Die RUNDSCHAU hat mit dem Trainer-Team gesprochen.
Von Lia Buchner

Am Spielfeld der Telfs Patriots hinter dem Sportzentrum flammt langsam die Flutlichtanlage auf. Vor den Kabinen im Container liegen Helme und Shoulderpads durcheinander, aus einer Box dröhnt laute Musik. Die ersten Spieler ziehen ihre Aufwärmrunden mit dampfendem Atem: es hat frostige Null Grad an diesem Mittwoch Abend. Dann versammelt Head Coach Nick Kleinhansl die Kampfmannschaft der Patriots um sich und das ernsthafte Training beginnt.

Ab 2022 in der Top-Liga. Denn genau diese Kampfmannschaft spielt ab der Saison 2022 in der „Austrian Football League“, der höchsten Liga im österreichischen Football. Gegen so große Namen wie die Vikings aus Wien, die Innsbrucker Raiders oder die Graz Giants. Als eine von vier Aufstiegsmannschaften sind die Patriots erstmals in der Vereinsgeschichte in der ab 2022 auf zehn Mannschaften aufgestockten Top-Liga dabei. „Das ist für uns ein sensationeller Erfolg“, freut sich Kleinhansl „und bestätigt, dass unsere Entscheidung für eine Professionalisierung richtig war. Als Telfer Hobbysportverein wäre das völlig unmöglich gewesen. Auch der enorme Rückhalt in der Gemeinde hat uns sehr unterstützt“.

Jugendmannschaft. Ein Gutteil der Telfer Kampfmannschaft kommt aus der vereinseigenen Jugendarbeit. Jonas Bröckl beispielsweise, heute einer der Coaches der U18 Jugendmannschaft, begann, „als es für uns ganz Jungen noch gar keine eigene Mannschaft gab“. Christopher Wild, Head Coach der Jugendmannschaften ergänzt: „Für die Kids ist Football Training die beste Vorbereitung auf das Leben. Du lernst im Team zu arbeiten, du lernst mit Niederlagen umzugehen. Du lernst natürlich auch zu gewinnen. Du lernst Disziplin und du lernst Respekt vor anderen. Denn egal welchen Körperbau du mitbringst, im Football wird jeder gebraucht. Der schnelle Kleine ist genauso wichtig, wie der Stämmige, den mit seiner Masse so schnell nichts umwirft.“

Athletik, Technik, Position. Das Nachwuchstraining schult drei wichtige Bereiche: den Kids wird Athletik vermittelt, sie lernen nicht nur Laufen und Liegestütze, sondern werden ab U-16 auch schrittweise an das Krafttraining herangeführt. Grundsätzliche Techniken wie „Block and Tackling“ werden trainiert, die jeder Spieler in Angriff und Verteidigung benötigt. Schließlich kommt das positionsspezifische Training dazu, für den Quarterback heißt das beispielsweise: wie werfe ich den Ball, wie lese ich das Spiel. Und schon die acht-jährigen Kids lernen die Football Terminologie kennen, sie wissen genauso wie die Kampfmannschaft, wie sie einen „Shark“ laufen. Neben allem Spaß ist American Football eine der wenigen Sportarten, in denen auch Austoben erlaubt ist. „Für Jungen in dem Alter ist es total wichtig, auch den Körperkontakt mal rauslassen zu dürfen. Mit aller Disziplin, die wir von den Spielern, aber auch von uns Trainern, fordern. Als Kind hat mir das sehr gutgetan“, erinnert sich Jonas Bröckl.

U-11 Mannschaft der Patriots. Ab der Saison 2022 startet eine U-11 Mannschaft der Patriots im Flag-Football, einer kontaktlosen Variante des American Football. „Wir lassen die Jungs und Mädels – auch Mädchen spielen bei uns – von Anfang an spielen, Trainingsbeginn ist am 11. Januar. Wir freuen uns über jeden einzelnen, der dabei sein möchte“, erzählt Christopher Wild. Dann zieht er seine Schuhe an, geht hinunter auf den Platz und schließt sich dem Training an. Denn bei den Telfs Patriots spielen auch Head-Coaches in der Kampfmannschaft.

 
Jeder wird gebraucht<br />
Fertigmachen zum Training: die Kampfmannschaft spielt ab 2022 in der Top-Liga.
Jeder wird gebraucht<br />
Sprint, Spielzüge, Taktik: zwei Trainingsabende pro Woche.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Polling Ausgabe Imst Glenthof Werner Friedle Kaunertal Kapellengeschichte TschirgArt Jazzfestival Ischgl Telfs Seefelder Plateau SV Telfs Haiming Tennis Reutte Silz Völs Landeck Günther Platter Museumsverein des Bezirkes Reutte Mario Greil Musical So war es früher Feuerwehr Zukunft Wohnen Polling Fußball
Nach oben