Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Wirtschaft | 17. Mai 2021 | Gebi G. Schnöll

Bagger-Rodeo ist Impuls für die Wirtschaft

Bagger-Rodeo ist Impuls für die Wirtschaft
Zum Ortsteil „Toblaten“ wird derzeit eine neue Trinkwasserleitung errichtet. Bauende soll Anfang Juni sein. RS-Fotos: Schnöll
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Telfs  Gebi G. Schnöll
TAGS
Inzing Bürgermeister Josef Walch Trinkwasserleitung Toblaten
Artikel teilen
Artikel teilen >

In Inzing wird derzeit tüchtig gebaut - Bund und Land unterstützen mit Förderungen etliche wichtige Projekte

Seit Wochen drehen sich im Gemeindegebiet von Inzing die Bagger. Auftraggeber ist auf den meisten Baustellen die Gemeinde. „Wir wollen mit den Covid-Förderungen von Bund und Land Impulse für die Wirtschaft setzen“, erklärt Bürgermeister Josef Walch. Ein Eigenprojekt ist unter anderem die neue Trinkwasserleitung zum Ortsteil „Toblaten“, die 350.000 Euro kostet.
Von Gebi G. Schnöll

„Seit dem Frühjahr gibt es auf unserem Gemeindegebiet ungewohnt viele Tiefbau-Baustellen. Elf Bagger habe ich kürzlich gezählt, da bewegt sich schon was. Die Kosten für die Arbeitseinsätze der Baumaschinen trägt mehr oder weniger die Gemeinde Inzing“, schildert Bürgermeister Josef Walch, bevor er die Baustellen auflistet. „Die Lehn- und Schindltalverbauung läuft auf Hochtouren, der Kienberg-Forstweg, mit dem ein Waldgebiet erschlossen wird, steht kurz vor der Fertigstellung, aktuell befassen wir uns mit einem Felssturz auf den alten Almweg!“ Damit ist der Baubericht aber noch nicht fertig geschrieben. Bei der „Murkapelle“ oberhalb des Schwimmbades wurde ein Kinderspielplatz geschaffen, neu ist auch der „Bikepark“ im Bereich des Schwimmbadparkplatzes. „Niemals hätte ich gedacht, dass der Bikepark von der Jugend so gut angenommen wird. Jeden Tag ist dort Bewegung, diese Anlage rentiert sich wirklich“, freut sich der Inzinger Dorfchef.

Hatting hilft mit Trinkwasser aus. Rund 350.000 Euro investiert die Gemeinde Inzing derzeit in eine neue Trinkwasserleitung zum Ortsteil „Toblaten“. Bewährt hat sich während der Bauarbeiten der vor einigen Jahren getätigte Zusammenschluss der Trinkwassersysteme von Inzing und der Nachbargemeinde Hatting. Dadurch sollen bei Wasserknappheit die Hattinger Leitungen mit Trinkwasser aus Inzing gespeist werden können. Während der Bauphase ist   es aber umgekehrt der Fall. „Toblaten“ wird mit Hattinger Wasser versorgt. Eine weitere Investition wurde bei der Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch beschlossen. Nämlich die Sanierung der vier Tennisplätze. Kostenpunkt: 110.000 Euro. „Mit den Projekten, die Großteils mit Zuwendungen von Bund und Land finanziert werden, unterstützen wir die Wirtschaft. In Zeiten wie diesen ist das wichtig“, so Walch.
Bagger-Rodeo ist Impuls für die Wirtschaft
Das Gelände ist eingesät, bald können sich die Kinder am Spielplatz bei der Murkapelle austoben.
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Ötztal neues Team Götzens Bezirk Reutte Haiming ÖBB Wenns Zirler SP-Bürgermeister Thomas Öfner Silz Plansee Group sozialdemokratischer Gemeindevertreterverband Eröffnung Gedenkstätte Prutz Ötztal Tourismus SS-Totenkopf-Infanterie leistbarer Wohnraum Zirls SP-Bürgermeister Thomas Öfner Zirl Putzenwald Wolf Ausgabe Imst Bär Liste Fritz Pitztal
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.