Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Wirtschaft | 6. April 2021 | Beatrice Hackl

Der Gastronomie unter die Arme greifen

Der Gastronomie unter die Arme greifen<br />
Um ein Wirtschaften wieder zu ermöglichen, ziehen die Telfer Wirte und die Gemeindeführung an einem Strang. Hier eine Archivaufnahme vom ersten Corona-Sommer 2020. Foto: Mathias Brabetz Photography
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Telfs  Beatrice Hackl
Artikel teilen
Artikel teilen >

200.000 Euro schweres Gastro-Förderpaket bzw. zweite Telfer Gutsch(w)ein-aktion einstimmig beschlossen

Telfs ist bereit: Sobald die heimischen Gastronomen ihre Pforten wieder öffnen dürfen, kommt das unlängst einstimmig beschlossene 200.000 Euro schwere Gastro-Förderpaket zum Tragen. Der Einkaufsgutschein „Telfer Gutsch(w)ein“ ist dank der Gemeindesubvention für alle Telfer wieder um zehn Prozent mehr wert als er kostet.
Von Beatrice Hackl

Einen breit gefächerten Maßnahmenkatalog für die corona-gebeutelte Branche wurde in Telfs auf Schiene gebracht. In wochenlanger Vorarbeit inklusive zahlreicher Gespräche mit den betroffenen Gastronomen hat ein schlagkräftiges Team aus Verwaltung und Politik unter Führung von Wirtschaftsausschussobmann GV Alexander Schatz (WFT) und Verkehrsausschussobmann Vize-Bgm. Christoph Walch (Grüne) ein Gastro-Förderpaket ausgearbeitet. Alle Zuschüsse und Förderungen für die Telfer Gastronomie sind mit 3.000 Euro pro Gastronom gedeckelt. „Die Lage der Telfer Gastronomen ist prekär. Wir hören, dass viele Förderungen von Bund und Land nicht oder verspätet ankommen. Es fehlt an Planungssicherheit. Wir können als Gemeinde diese Fördertöpfe natürlich nicht ausgleichen, aber wir können im Rahmen unserer Möglichkeiten schnell, gezielt und unkompliziert helfen. Ich danke dem Gemeinderat für die einhellige Zustimmung“, betont Wirtschaftsausschussobmann Alexander Schatz. Auf die Standortvorteile von Telfs für die Gastro nach dem Lockdown verweist Vize-Bgm. Christoph Walch: „Mit der Begegnungszone haben wir mehr Platz für die Menschen geschaffen. Das kommt uns jetzt bei der Gastgartenöffnung zugute. Es ist dringend nötig, die Gastronomie beim Neustart rasch und wirksam zu unterstützen.“ Das Maßnahmenpaket gilt natürlich für alle Telfer Gastronomiebetriebe, auch außerhalb des Ortszentrums. Der entsprechende Förderantrag ist online zu finden.

Telfer Gutsch(w)ein: 9 + 1 gratis. Ein wichtiger Baustein ist die Wiederauflage der Aktion rund um den Einkaufsgutschein „Telfer Gutschwein“ seit 29. März 2021. Die Marktgemeinde subventioniert die Einkaufsgutscheine im frechen Design diesmal mit zehn Prozent. Jeder Bürger mit Hauptwohnsitz in Telfs kann im Bürgerservice Telfs (Obermarktstraße 1) „Gutsch(w)eine“ im Gegenwert von 100 Euro kaufen, muss dafür aber nur 90 Euro zahlen. Die Gutscheine können auch gestückelt gekauft werden – bis zur Obergrenze der im Haushalt lebenden Personen. Ein Rechenbeispiel: Ein Haushalt von vier Personen kauft im Gegenwert von 400 Euro Gutscheine, zu bezahlen sind dafür aber nur 360 Euro.

Wirtschaft und Telfer profitieren. Bgm. Christian Härting: „Das Gutsch(w)ein wurde aus der Not des ersten Lockdowns geboren. Fast alle Handels-, Gastro- und Dienstleistungsbetriebe nehmen es als Zahlungsmittel an. Auf Basis einer erfreulich hohen Resonanz subventionieren wir gerne für weitere vier Monate, damit Wirtschaft und Telfer sowie Telferinnen gleichermaßen etwas davon haben.“ Die Aktion ist vorerst mit 31. August 2021 befristet, der Verkaufsstart erfolgt seit Ende März im Bürgerservice Telfs. Für alle Nicht-Telfer: Das Telfer Gutsch(w)ein gibt es natürlich auch ganzjährig zum Normalpreis im Bürgerservice – als sinnvolle Geschenkidee. So profitieren auch Handel, Dienstleistung und alle Telfer Bürger unmittelbar von diesem finanzkräftigen Bekenntnis der Politik zur Unterstützung der Wirtschaft. 


Das Gastropaket sieht unter anderem Folgendes vor:
• Hilfestellung bei Bewilligungen, COVID-19-Konzepten, etc.
• 100 Prozent Subvention der anfallenden Kosten für die Gastgartenflächen.
• Investitionsprämien für Outdoormöbel, Großschirme, Heizpilze, etc.
• Wiederauflage der subventionierten Einkaufsgutscheine „Telfer Gutschweine“: 9+1 gratis.
• Temporäre Fußgängerzone mit Programm in der Begegnungszone – u.a. außergewöhnliches Eventformat „Telfer Aperitif“ jeden dritten Samstag ab Mai.
• Zeltdach am Wallnöferplatz wurde bereits am 30. März gespannt.
• Attraktive und coronataugliche Gestaltung und Begrünung des Wallnöferplatzes.
• Intensive Bewerbung des Gastro-Angebotes und der Gastgärten in Telfs.
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Wenns Bürgermusikkapelle Reutte Prutz Liste Fritz Zams Ausgabe Landeck Tarrenz Plansee Group Jahreshauptversammlung Ötztal Tourismus Silz Bär Kühtai Lechtal Guiding Fußballcamp Bezirksmusikfest Burgenwelt Ehrenberg Werner Frießer Ötztal Ausgabe Imst Wolf Axamer Lizum Bezirk Reutte Fußball Ausstellung
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.