Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Wirtschaft | 25. Mai 2021 | Beatrice Hackl

Eine Beruhigung, die beleben soll

Eine Beruhigung, die beleben soll<br />
Eine temporäre, motorenfreie Zone im Ortszentrum wurde vergangenen Donnerstag einstimmig vom Gemeinderat beschlossen. Die autofreien Wochenenden erstrecken sich von Juni bis September.RS-Fotos: Hackl
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Telfs  Beatrice Hackl
TAGS
Telfs autofreie Wochenenden Telfer Aperitif WalkingActs Gaukler Zauberer Begegnungszone
Artikel teilen
Artikel teilen >

Autofreie Wochenenden und „Telfer Aperitif“ zugunsten der Aufenthaltsqualität im Zentrum

Im Sinne der Aufenthaltsqualität wird das Telfer Zentrum im Sommer an den Wochenenden autofrei werden und zwar im Bereich zwischen den Kreuzungen Josef-Schöpf-Straße (Trafik) bis Bahnhofstraße (Apotheke). In den Sommermonaten hält zudem der „Telfer Aperitif“ mit Walking Acts oder Impro-Theater ins Zentrum Einzug.
Von Beatrice Hackl

Die temporäre, autofreie Zone soll die Aufenthaltsqualität in der neuen Begegnungszone weiter steigern und dadurch zusätzlich zum Verweilen und Bummeln einladen. Dass die Verkehrsberuhigung zweckdienlich sei und eine Win-win-Situation für Gastronomie, Handel und Bürger herbeiführe, bestätigten nahezu alle Gemeinderäte. In der jüngsten Gemeinderatssitzung folgte schlussendlich ein einstimmiger Beschluss der autorfreien Wochenenden. Somit müssen sich alle motorisierten Fahrzeuge von Juni bis September – in der Zeit von Freitag, 18.30 Uhr bis Sonntag, 21 Uhr – von der Begegnungszone fernhalten. Unter anderem ermöglicht diese Verkehrsberuhigung die Umsetzung der Initiative „Telfer Aperitif“. Diese wird von Juni bis September, an jedem dritten Samstag im Monat von 14 bis 19 Uhr Leben ins Zetrum bringen. Der „Telfer Aperitif“ lädt zum Flanieren und Gustieren durch das Gastronomie-Angebot, begleitet von Livemusik und diversen Überraschungen im temporär autofreien Untermarkt. „Die Aktion beinhaltet kleinere Programmpunkte und versteht sich als sanfter Rückenwind der Gemeinde zugunsten des Ortskerns einschließlich Inntalcenter“, verdeutlicht der Dorfchef.

Walking Acts, Gaukler, Zauberer und mehr. Besuchern wird einiges geboten. Da wäre zunächst zur Begrüßung ein Willkommensaperitif um je einen Euro, selbstverständlich auf Wunsch auch alkoholfrei. Dazu gibt es kleine, feine Livemusik, die den Rhythmus zur Bewegung von Lokal zu Lokal liefert. Walking Acts, Gaukler, Zauberer, weitere kreative Überraschungen. Gedacht ist das Ganze als sanfter Start zur Belebung der 2020 neu gestalteten Begegnungszone bis zum Inntalcenter, wie Alexander Schatz, Obmann der ideengebenden ARGE Region Telfs-Marketing, dazu ausführt: „Mit dem Telfer Aperitif locken wir gemeinsam mit den Wirten der Ortsmitte alle Menschen in die neue Zentrumsmeile. Wir freuen uns, dass nun endlich unsere Vorhaben Schritt für Schritt umgesetzt werden können. Corona hat unser gemeinsames Ziel nicht verändert, nur zeitlich verzögert. Wir werden das Telfer Zentrum mit Leben füllen. Die Menschen werden gerne dort verweilen und für ein attraktives Programm – vor allem am Wochenende – sorgen wir.“

Zu erwartende Verkehrslage. Die Durch- und Zufahrt für Autos in der Josef-Schöpf-Straße und von der Bahnhofstraße durch den Obermarkt bis zum Inntalcenter bleibt auch an den autofreien Wochenenden von Juni bis September offen. Im Zuge der Diskussion im Gemeinderat wurde die Verkehrssituation an der Anton-Auer-Straße erörtert – ein dortiger Anrainer hatte auf die Zunahme der Auto-Frequenz durch die Verlagerung des Verkehrs von der Begegnungszone aufmerksam gemacht. In dieser Sache wird das Bauamt mit einer Evaluierung genauer Zahlen beauftragt. „Ich kann aber jetzt schon sagen, dass wir uns im Rahmen der Erhebungen für das Verkehrskonzept 2035 bewegen und die Anton-Auer-Straße das locker schlucken kann. Eine wesentliche Entlastung dieser wichtigen Verkehrsader konnten wir durch den neuen Kreisverkehr beim Sicherheitszentrum erreichen“, informierte Bürgermeister Christian Härting und ergänzt: „Außerdem verfügen wir diesbezüglich durch den Monatsmarkt bereits über Erfahrungswerte – auch wenn der Markt nur einen Vormittag stattfindet. Die Anton-Auer-Straße ist eine Landesstraße, weshalb sie dem sicher standhalten kann. Ich zweifle nicht daran, dass der Verkehrsfluss trotzdem gegeben sein wird.

Vor den Vorhang geholt. Für die Handels- und Dienstleistungskampagne der ARGE Region Telfs – unter dem Motto „Wir sind Telfs“ – geht es in die zweite Runde. Im ersten Teil wurden die Wirtschafts-treibenden der Region in den Vordergrund gerückt, und nun folgt die hiesige Sport- und Freizeitinfrastruktur. Die notwendigen Vorkehrungen wurden bereits getroffen und der Startschuss für die neue Kampagne fällt Mitte Juni.
 
Eine Beruhigung, die beleben soll<br />
Bürgermeister Christian Härting freut sich darüber, dass das Ortszentrum ab Juni durch den „Telfer Aperitif“,der zusätzliche Anreize bietet, bespielt wird.
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
SV Reutte Naturpark Tiroler Lech Ausgabe Reutte Josef Huber Telfs Ausgabe Imst Götzens Kulturzeit Außerfern Huanza 2021 Zirl Lech-Life-Symposium Nacht der Museen Außerfern/Allgäu LH Günther Platter Zirlerberg Josef Leitner Hotel Maximilian Haiming VZ Breitenwang Ziegelwies uni goes Reutte Pitztal Landesliga West Kulturzeit Außerfern Huanza barocken Malereien Österreichischer Tierschutzverein Ötztal-Bahnhof
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.