Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Wirtschaft | 28. April 2020 | Gebi G. Schnöll

Urlaubs-Dorado am Rande von Wildermieming

Urlaubs-Dorado am Rande von Wildermieming
Vom ehemaligen Landgasthaus „Gerhardhof“ stehen nur noch die Mauern. Das Gebäude wird innen komplett neu ausgebaut. RS-Foto: Schnöll
FEEDBACK
REDAKTION
Telfs Gebi G. Schnöll
TAGS
Ausgabe Telfs Gerhardhof Wildermieming Freizeitprojekt Josef Volgger
Artikel teilen
Artikel teilen >

Beim ehemaligen Landgasthaus „Gerhardhof“ entsteht derzeit eine einzigartige Gastro-, Camping- und Freizeitanlage

Ein Gastro-, Camping- und Freizeitprojekt der Superlative wird derzeit auf dem Gelände des ehemaligen „Gerhardhof“ östlich von Wildermieming realisiert. Josef Volgger, Peter Bußjäger und Tobias Hafele, die Geschäftsführer der „Sonnenplateau Camping Gerhard GmbH“, investieren 4,6 Millionen in die Anlage, die sich mit Sicherheit äußerst positiv auf den Tourismus in der Region Mittleres Inntal und Mieminger Plateau auswirken wird. Die Eröffnung soll Ende Juni sein.
Von Gebi G. Schnöll

Der „Gerhardhof“ ist wegen seiner gutbürgerlichen Küche, dem gemütlichen Ambiente in den getäfelten Gaststuben und dem idyllisch gelegenen Gastgarten weitum bekannt geworden. 2015 wurde der Gasthof aus gesundheitlichen Gründen geschlossen. Josef Volgger, der Sohn der ehemaligen Wirts- und Bauersleute, kam schon bald danach auf die Idee, dem Anwesen neues Leben einzuhauchen. Gemeinsam mit dem Versicherungsmakler und Unternehmensberater Peter Bußjäger sowie mit dem Unternehmensberater Tobias Hafele begann er, Pläne für ein einzigartiges Gastro-, Camping und Freizeitprojekt zu schmieden, das derzeit realisiert wird und Ende Juni eröffnet werden soll. „Wir legten bei der Planung allergrößte Rücksicht auf die Umwelt. Deshalb haben wir in den Bereichen der Energie- und Wasserversorgung ein eigenes Umweltkonzept entwickelt, dass sich quer durch die ganze Anlage zieht“, schildert das Investoren-Trio beim RUNDSCHAU-Lokalaugenschein.

BODENSTÄNDIGER LANDGASTHOF. Die Liste der Gebäude und Anlagen, die auf dem 3,5 Hektar großen Gelände entstehen, ist lange. Das ehemalige Wirtshaus „Gerhardhof“ wurde so gut wie ausgehöhlt und zu einem modernen Gasthaus mit liebevoll eingerichteten Gaststuben und geräumigen Gästezimmern umgeformt. In den Innenräumen können rund 50 Gäste bedient werden, im zum Teil überdachten Gastgarten ist Platz für 150 Personen. Bemerkenswert: Die alten Holztäfelungen in den Gaststuben blieben erhalten. „Wir werden natürlich auch die gutbürgerliche Küche mit Kräutern aus dem hauseigenen Garten und regionalen Produkten weiterführen und unsere Gäste auch aus der Gourmetpfanne verwöhnen“, kündigt Josef Volgger an.  

LUXUS IM CAMPINGZELT. Direkt neben dem Wirtshaus „Gerhardhof“ entstehen derzeit ein Shop und zwei Sanitärhäuser für die Campinggäste. Der abgestufte Campingplatz mit Badesee (aus eigener Quelle) ist für 400 Personen ausgerichtet, zu einem besonderen Campingerlebnis laden einige luxuriös ausgestattete „Glampingzelte“ ein. Im kommenden Jahr sollen noch zehn Baumhäuser errichtet werden, die dem Urlauber ebenfalls ein „Gefühl der Freiheit“ einhauchen werden. Ein solches Gefühl werden auch Grill- und Joga-Plätze im nahe gelegenen Wald vermitteln, die übrigens auch von Einheimischen gebucht werden können. Kinder können sich derweil auf dem rund 600 Quadratmeter großen Kinderspielplatz austoben. Die Liste der Einrichtungen, die derzeit im Bau sind, vervollständigen ein Beachvolleyball- und ein Sportplatz sowie eine Reitanlage.

AKTIVURLAUB. Den Haus- und Campinggästen sowie auch den Einheimischen wird nebenbei auch ein großes Spektrum an Freizeitaktivitäten geboten, darunter auch Berg-, Wander-, Ski- und Radtouren.Geplant ist auch der Verleih von E-Bikes, E-Autos und Motorrädern. „Das Investionsvolumen beträgt rund 4,6 Millionen Euro. Wir sind sicher, dass sich die Investionspositiv auf  die ganze Region auswirkt“, erklärt Geschäftsführer Peter Bußjäger. Zwischen 80 und 100 Arbeitsplätze werden in dem Ganzjahresbetrieb geschaffen. Mail: kontakt@gerhardhof.at – Homepage: www. gerhardhof.com
Urlaubs-Dorado am Rande von Wildermieming
8500 Kubikmeter Erdreich wurden in den vergangenen Wochen auf dem Camping-gelände bewegt. Auch Steinmauern wurden mit Baggern errichtet. RS-Foto: Schnöll
Urlaubs-Dorado am Rande von Wildermieming
Der Bau des Badesees ist schon fast in der Zielgeraden angelangt.
Urlaubs-Dorado am Rande von Wildermieming
Hier entstehen ein Beachvolleyball- und ein Sportplatz sowie eine Reitanlage.
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.