Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Telfs | Wirtschaft | 30. Mai 2022 | Gebi G. Schnöll

Zirl feierte neues Gewerbegebiet

Zirl feierte neues Gewerbegebiet
Etliche Vertreter der Wirtschaft und des Landes Tirol trafen sich kürzlich mit den Firmeninhabern zur Eröffnungsfeier des Gewerbegebietes „Zirler Wiesen“. In der Bildmitte LA Cornelia Hagele und Bürgermeister Thomas Öfner. Foto: schlossmarketing
Feedback geben
REDAKTION
Telfs  Gebi G. Schnöll
TAGS
Gewerbegebiet Zirl Zirler Wiesen Gewerbepark LA Cornelia Hagele Bürgermeister Thomas Öfner
Artikel teilen
Artikel teilen >

17 Unternehmen haben sich bereits im Gewerbepark „Zirler Wiesen“ niedergelassen

Das neue Gewerbegebiet „Zirler Wiesen“, im Südwesten der Marktgemeinde gelegen, zeichnet sich neben seinem Branchenmix und der Verkehrsanbindung durch die CO2-neutrale Energieversorgung aus 100 Prozent erneuerbaren Energieformen aus. Vorletzten Freitag trafen sich Vertreter der Wirtschaft und des Landes mit den Inhabern der neuangesiedelten Betriebe zur feierlichen Eröffnung des Gewerbegebiets.
Von Gebi G. Schnöll

„Mit dieser gemeinsamen Eröffnung möchten wir gleich zu Beginn den Zusammenhalt unter uns Betrieben stärken sowie den Standort bekannter machen“, betonte Mitinitiator Josef Peer von „Fisch Peer“ eingangs der Eröffnungsfeier. Mit dabei war auch der Zirler Bürgermeister Thomas Öfner: „Die Besonderheit am Gewerbegebiet sehen wir in seiner zentralen Lage in der Inntalfurche, mitten im Herzen Tirols. Durch die Anbindung an die Inntalautobahn, den Bahnhof Zirl und den Innradweg ist der Standort sowohl für Unternehmer als auch für Arbeitnehmer attraktiv und verfügt auch im Sinne von Lebensqualität am Arbeitsplatz über entscheidende strategische Vorteile.“

100 Prozent erneuerbare Energieformen. Bei der Planung des Gewerbegebiets „Zirler Wiesen“ wurde langfristig gedacht: Der gesamte Gewerbepark besitzt eine CO2-neutrale Energieversorgung aus 100 Prozent erneuerbaren Energieformen. „Gemeinsam wird so ein Beitrag für die Energiewende geleistet“, betonte Öfner. Auch die Schaffung von Arbeitsplätzen war ein zentrales Thema bei der Planung, so der Bürgermeister: „Gemeinsames Ziel ist die Ansiedelung möglichst arbeitsplatzintensiver Betriebe und die Umsetzung eines vielfältigen Branchenmix, der den Wirtschaftsstandort Zirl stärkt und noch attraktiver macht.“

Freie Gewerbeflächen werden im Baurecht vergeben. Das Gewerbegebiet wurde von der Marktgemeinde Zirl gemeinsam mit privaten Investoren und privaten Grundeigentümern umgesetzt und umfasst ca. 40.000 Quadratmeter Gewerbegrund. Etwa die Hälfte der Fläche wurde bereits unmittelbar nach Abschluss der Baulandumlegung an die Projektpartner und Gewerbebetriebe, die ihre eigenen Firmensitze dort angesiedelt haben oder noch ansiedeln werden, verkauft. Die andere Hälfte wird von den privaten Grundeigentümern durch die Vergabe von Baurechtsverträgen auf den Markt gebracht. Eine so genannte „Grundsatzvereinbarung“ sichert sowohl die Interessen der Marktgemeinde Zirl als auch jene der privaten Projektpartner ab.
 
Zirl feierte neues Gewerbegebiet
17 Betriebe haben sich bereits im Gewerbegebiet „Zirler Wiesen“ (zwischen Inn und A12) niedergelassen, vier Firmen werden demnächst folgen. Foto: zeitungsfoto.at
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
das Heim am Wiesenweg gefallener Krieger Werner Friedle Ötztaler Feuerteufel Nikolaus So war es früher „KIWI“-Medaille Peter Linser Kraftwerk Kaunertal Georg Dornauer Ötztaler Arche Günter Salchner weibliche Festanzug Imst Ausgabe Reutte Tiwag Landeck Cäcilienfeier Eishockey Österreichisches Bundesheer häusliche Gewalt Gemeinde Telfs Lumagica Ehrenberg gesticktes Mieder
Nach oben