Teuflisches Showspektakel

Der Höhepunkt des Krampuslaufs 2019 in Huben war die schauderhafte Abschluss-Show, die hunderte Gäste und Einheimische anlockte. RS-Foto: Praxmarer

Krampusumzug lockte hunderte Besucher nach Huben

Am vergangenen Samstag ging es in der Gemeinde Längenfeld wild her! Die Ötztaler Feuerteufel luden nämlich zum traditionellen Krampusumzug. Damit kehrten die Teufel an einen alten Schauplatz zurück, denn die schaurige Veranstaltung ging nun wieder zum ersten Mal seit einigen Jahren in Huben anstatt in Bruggen über die Bühne. Spektakuläre Einlagen, eine Feuershow sowie zahlreiche Krampus-Gastgruppen sorgten für ein mitreißendes Programm und den nötigen Nervenkitzel.

Von Anna Praxmarer

Schon von Weitem kündigte der vielsagende Klang der schweren Krampusglocken an, wer am vergangenen Samstag in Huben das Sagen hatte. Die Ötztaler Feuerteufel setzten gemeinsam mit zahlreichen Gastgruppen aus nah und fern, darunter auch Lokalmatadore wie die „Umhauser Stuib’nfoll Tuifle“ oder die Tumpner Krampusse, alles daran, um dem Publikum eine eindrucksvolle Show zu liefern. Gleich zu Beginn gab es für die besonders Nervenstarken unter den Zuschauern einen Umzug gänzlich ohne Abgrenzungen durch den Ort bis hin zum Musikpavillon. Das großartige Engagement der jeweiligen Gruppen stieß nicht zu Unrecht auf sehr positive Resonanz. Nach den schaurigen Showeinlagen, die im Anschluss an den Umzug beim Pavillon stattfanden, ließ das begeisterte Publikum den spektakulären Krampus-Abend in den Festzelten bei Glühwein, Punsch und anderen Gaumenfreuden ausklingen.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.