Thöni-Werk in Pfaffenhofen voll im Zeitplan

Firstfeier vor der Produktionshalle in Pfaffenhofen: V.l. Bürgermeister Andreas Schmid, GF Helmut Thöni, LA Cornelia Hagele, GF Anton Mederle, GF Thomas Bock, Vize-Bgm. Josef Schermann, GV Christian Hosp, KR Arthur Thöni. RS-Foto: Schnöll

130 Gäste waren kurz vor Weihnachten zur Firstfeier geladen – Paradeunternehmen schafft 150 neue Arbeitsplätze

Die Telfer „Thöni Industriebetriebe – thöni GRUPPE“ errichtet derzeit in Pfaffenhofen um rund 75 Millionen Euro auf einer Fläche von ca. 23.000 Quadratmetern eine neue Produktionshalle, mit der etwa 150 qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen werden. Wenige Tage vor Weihnachten wurde die „Dachgleiche“ gefeiert. Geschäftsführer Helmut Thöni meinte zum baulichen Zeitplan: „Eine Punktlandung, an der Architekten, Baufirmen und die Arbeiter beteiligt sind!“

Mitte Mai 2018 rückten auf dem Areal in Pfaffenhofen die ersten Baumaschinen an. 140.000 Kubikmeter  Erdreich mussten in den Wochen danach abtransportiert werden, um die Bodenfläche für den Hallenbau auf ein einheitliches Geländeniveau zu bringen. Für die Firma Thöni war eines klar: Ein Projekt dieser Größenordnung unter derart straffem Terminplan lässt sich nur mit hervorragenden Partnern umsetzen. „Hier nicht die besten Unternehmen zum Einsatz zu bringen, können wir uns ganz einfach nicht leisten. Deshalb ein großes Dankeschön an das Generalplanungsbüro DKN, an die Erdbewegungsfirma Plattner & Co, an die Firma Fröschl Bau und die Stahlbaufirma Unger  sowie an die engagierten Arbeiter und die verständnisvollen Anrainer“, so Geschäftsführer Helmut Thöni bei der Firstfeier-Rede, die von dutzenden geladenen Gästen verfolgt wurde. Weiters berichtete er:  „Für den Projektverlauf war die Fertigstellung der Außenhülle der Halle wichtig, damit diese während des Winters temperiert werden und somit der Innenausbau über die Wintermonate bis Ende März vorangetrieben werden kann. Und hier ist eine absolute Punktlandung gelungen!“ Der Pfaffenhofer Bürgermeister Andreas Schmid, der sich nach Fertigstellung der Produktionshalle über einen deutlichen Anstieg der Kommunaleinnahmen in der Gemeindekasse freuen darf, gratulierte am Rednerpult der Firma Thöni zur Punktlandung und bedankte sich auch für die gediegene Zusammenarbeit mit dem Telfer Paradeunternehmen. LA Cornelia Hagele, in Vertretung  des Landehauptmannes Günther Platter zur Firtsfeier gekommen, meinte: „Als Telferin habe ich diese Aufgabe gerne übernommen. Ich bin stolz auf die Firma Thöni, die mit diesem Projekt in der Region wieder einen Meilenstein in der Schaffung von Arbeitsplätzen setzt!“

TOPMODERNE PRODUKTIONSHALLE. In den kommenden Monaten folgt die Ausstattung mit topmodernen und hochautomatisierten Fertigungsanlagen. Ab heuer im Juli wird die Serienfertigung von hochpräzisen Aluminium-Bauteilen für die Automobilbranche hochgefahren. Thöni setzt in Pfaffenhofen ein Produktionswerk um, das in der Aluminiumbranche weltweit seinesgleichen sucht. Hierfür wird erstmalig in eine Aluminiumstrangpresse in Verbindung mit Innenhochdruckumformung, mechanischer Bearbeitung und roboterbedienter Montagelinie investiert. Die Inbetriebnahme des fünften Strangpresswerks erhöht die Produktionskapazität um weitere 20.000 Tonnen pro Jahr. Auch sind mit dieser neuen Anlage Profilquerschnitte herstellbar, welche Thöni im Um- feld der E-Mobilität zu einem hochinteressanten Partner für die Automobilindustrie machen.

150 QUALIFIZIERTE ARBEITSPLÄTZE. Die Rekrutierung der Fachkräfte im Bereich Metalltechnik und Mechatronik ist für das Familienunternehmen Thöni ein zentrales Thema und bestätigt einmal mehr die Bedeutung topausgebildeter Facharbeiter in der Region. Auch wenn das Unternehmen seit Jahren intensiv in die Entwicklung der Spezialisten von morgen im Rahmen der Thöni Akademie mit ihrer hochmodernen Lehrlingsausbildung und dem Technischen Gymnasium Telfs investiert, kann der aktuelle Personalbedarf nicht nur aus dem „Eigenbau“ abgedeckt werden. Die Thöni Akademie wird daher für neue Mitarbeiter – auch aus branchenfremden Berufen – ein spezielles Ausbildungsprogramm für den Einsatz in Pfaffenhofen und Telfs anbieten. Der erste Kurs startet bereits heuer im Frühjahr. In Pfaffenhofen werden rund 150 qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen.

An der Außenhaut der Produktionshalle wurde bis zu den Weihnachtsfeiertagen gearbeitet. RS-Foto: Schnöll
In der 23.000 Quadratmeter großen Produktionshalle werden in absehbarer Zeit topmoderne Fertígungsanlagen in Betrieb genommen. RS-Foto: Schnöll