Tiroler Meisterschaften

Daniel Stütz trat in vier Disziplinen an den Start und wurde erfolgreichster Tiroler Meister. Foto: Stütz

Erfolge der Sportler des SC Breitenwang Special Handicap

(RS) Am Sonntag, 22. September, fanden in Innsbruck auf den Anlagen des Universitäts-Sportinstituts die Tiroler Leichtathletikmeisterschaften für Menschen mit Behinderung statt. Bei der von der SG Wattens organisierten Veranstaltung waren die Sportlerinnen und Sportler des SC Breitenwang Special Handicap sehr erfolgreich.

Markus Grameiser wurde Tiroler Meis-ter in der Klasse T21. Fotos: Stütz

Bei kühlen Temperaturen wurde Kathrin Capla Tiroler Meisterin über die 100 m, Lieselotte Heiss war im Kugelstoßen erfolgreich. Beide Damen gewannen gemeinsam mit Stefanie Zwatz und der Innsbruckerin Sabrina Bichlmair die 4 x 100 m. Die Herrenstaffel mit Alexander Haissl, Christian Thomsen und Luca Schoderböck gewann gemeinsam mit Johannes Gander aus St. Johann Gold über die 4 x 100 m. Christian Thomsen holte sich die Titel über 400 und 1500 m.
Markus Grameiser wurde in der Klasse T21 ( Sportler mit Down Syndrom ) Meister über 100 m, 400 m und im Weitsprung. Parasportler Daniel Stütz startete in vier Bewerben und wurde Meister über 100 m, 400 m, Weitsprung und Speerwurf, damit war Daniel auch der erfolgreichste Athlet der Meisterschaften.
Für die meisten Sportler des SC Breitenwang Special Handicap ging es noch vor der Siegerehrung zur Sportwoche an den Gardasee. Daniel Stütz stellte sich am Sonntag, 29. September, der nächsten Herausforderung und startet in Amstetten über die für ihn ungewohnten 5000 m bei den Österreichischen Straßenlaufmeisterschaften. Am 12. Oktober beenden die Läufer mit dem Finale des Tiroler Alpencups am Hechtsee die lange und sehr erfolgreiche Saison.