„Tu es jetzt“-Vortrag begeisterte

Christoph Nocker, Michael Altenhofer, Meinhard Reich und Martin Haßlwanter bei der „Lieblingsbank“ (v.l.). RS-Foto: Unterpirker

Sparkasse Imst lud erneut zu beliebtem Get-together

Bereits zum sechsten mal lud die Sparkasse Imst zum Kunden-Event. In der Trofana Mils gab Motivationstrainer Michael Altenhofer praktische Motivationstipps, die sowohl beruflich als auch privat anwendbar sind. Gekommen waren rund 400 Gäste, unter ihnen zahlreiche Prominenz aus Politik und Wirtschaft.

Von Albert Unterpirker

Es sollte einmal mehr ein vorbildliches Kunden-Event werden, zu dem die Sparkasse Imst AG an diesem Abend geladen hatte. Motivationstrainer Michael Altenhofer referierte mit Humor, Eloquenz und Authentizität über Motivation und gab dazu etliche Beispiele. „Es sind oft nur kleine Impulse, die wir brauchen“, erklärte Altenhofer im Zuge seines Vortrages. Wichtig sei dabei unter anderem die mentale Stärke, „und der Respekt, wie man an das Ziel herangeht.“ Motivation spiele in unserem Leben eine große Rolle – im privaten und beruflichen Bereich. Das weiß auch die Sparkasse Imst AG. „Wir brauchen motivierte Mitarbeiter“, so die beiden Vorstände Martin Haßlwanter und Meinhard Reich unisono, „die im Interesse für unsere Kunden arbeiten. Und wir möchten, dass unsere Kunden von diesem Abend etwas Positives mit nach Hause nehmen!“ Übrigens: Die Sparkasse Imst wurde erneut als beste Sparkasse Österreichs ausgezeichnet. Haßlwanter: „Es ist immer wieder eine Herausfordernung, Spitzenergebnisse zu erzielen. Wir sind immer sehr bemüht, verlässliche Partner für unsere Kunden zu sein!“ Jene durften sich an diesem Abend über viele praktische Tipps freuen – auch seitens Christoph Nocker, Veranlagungsspezialist von der Erste Sparinvest. Durch den Abend führte gekonnt TV-Moderatorin Sybille Brunner. Der abwechslungsreiche und informative Abend klang stilvoll bei Small Talk mit Buffet und Finger Food aus.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.