„unus mundus“ goes Sonthofen

Die erste „Auswärts”-Bewährung war für den „unus mundus” Chor in Sonthofen. Dort gab es für die Mitwirkenden hübsche T-Shirts als Erinnerungsgeschenk. Und diese passen sogar zur weißen Auftrittskleidung des Chors. RS-Foto: Chauvin

… und trat bei „Sonthofen singt“ auf

Zum Internationalen Chorfestival „Sonthofen singt“ ist der vor einem Jahr gegründete Frauenchor „unus mundus“ in die Kreisstadt des Oberallgäus, Sonthofen, gefahren.

Von Claudia Chauvin

Das Chorfestival „Sonthofen singt“ stand in diesem Jahr im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Lebenshilfe Sonthofen. Alle Erlöse durch den Verkauf von Speisen und Getränken sowie der „Sonthofen singt“-T-Shirts ging an diese Organisation. Das Wetter war herrlich warm und die rund 550 Zuhörerinnen und Zuhörer in der Innenstadt waren von den vielseitigen Darbietungen der 13 sehr unterschiedlichen Chorgruppen begeistert. So waren klassische Stücke ebenso zu hören wie Popmusik, Lieder aus anderen Teilen der Welt oder volkstümliche Weisen. Der Tag war ein großes Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap, nicht zuletzt durch den Auftritt des Singkreises der Allgäuer Werkstätten. Vom Organisationsteam des Festivals, dem Kirchenchor St. Michael, erhielt der Reuttener Chor folgendes Lob: „Ihr singt, damit diese „eine Welt“ ein Stückchen zusammenrückt. Das ist Euch durch diesen Euren Auftritt in Sonthofen ganz besonders harmonisch geglückt. Dafür kommen wir Sonthofener auch am 15. Juli 2018 zu Euch nach Reutte. Wir freuen uns auf das Wiedersehen in der St. Anna Kirche um 10 Uhr.“ Eine nette Begebenheit: Gerade als „unus mundus“ anfangen wollte zu singen, läuteten die vielen Glocken Sonthofens den Sonntag ein. Ganz spontan stimmte der Chor nicht das erste Lied des Auftritts, sondern das Lied „Frère Jaques – oder Bruder Jakob“ an, in dem es heißt „…hörst du nicht die Glocken“, was mit viel Applaus bedacht wurde.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.