Vils trägt Tracht

Das Erntedankfest wurde in Vils in Tracht gefeiert. RS-Foto: Grißmann

Ein Erntedankfest in feinster Kleidung

(cg) Unter diesem besonderen Motto trafen sich Einheimische und Allgäuer Freunde am 6. Oktober2019, um die Erntedankmesse in der Vilser Kirche und das anschließende Fest zu feiern.

Ein einladendes Bild bot sich am Sonntag den Kirchengängern in Vils. Der Altarraum war herbstlich geschmückt. Für die stimmungsvolle Umrahmung der Messe sorgte der Männerchor „Liederkranz Vils“ und begeisterte die Zuhörer mit seinem Können. Aber um was geht es bei einer Erntedankmesse eigentlich? Das Erntedank ist eine traditionelle Feier der Christen nach der Ernte im Herbst, um Gott für die Gaben zu danken. Es soll uns in Erinnerung rufen, dass sich nicht nur der Mensch um die Ernte und damit um den Lebensunterhalt kümmert, sondern dass auch göttliche Hilfe notwendig ist. Die Feiernden danken mit Körben voller Obst, Getreide oder Sonstigem für die letzte – und erbitten gleichzeitig eine weitere gute Ernte.
Dieses Fest wurde dann im Stadtsaal von Vils weitergefeiert, so konnten sich die Gäste über herrliche Speisen freuen, bei bester Musik als Stimmungsmacher. Wer Lust und Laune hatte, konnte dann auch am Nachmittag noch Kuchen und Kaffee genießen. Auch das Motto „Vils trägt Tracht“ wurde gerne angenommen. So manch einer freute sich, seine Tracht vorzuführen und vor allem die Damen nahmen dieses Fest zum Anlass, um ihre Dirndl auszuführen. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Im nächsten Jahr dürfen wir ja wieder auf gutes Wetter hoffen.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.