Vollversammlung des TVB Naturparkregion Reutte

Der Rückblick auf das abgelaufene Tourismusjahr und der Ausblick auf Neuerungen für 2019 prägten die Vollversammlung des TVB Naturparkregion Reutte. Foto: Pauli/TVB Naturparkregion Reutte

Neues TVB-Büro Burgenwelt Ehrenberg

Am 3. Dezember fand im VZ Breitenwang die diesjährige Vollversammlung des Tourismusverbands Naturparkregion Reutte statt. Obmann Hermann Ruepp blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück und ließ Neuigkeiten in der Burgenwelt Ehrenberg verlauten.

Zahlreiche Events wurden im vergangenen Jahr veranstaltet. Die Lechschleife Burgenwelt Ehrenberg machte Lust auf eine lange Wandersaison. Im Juli fanden die alljährlichen Ritterspiele statt, die sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen. Auch auf der Reuttener Wirtschaftsmeile war der Tourismusverband in Kooperation mit den vier Highlights Alpentherme Ehrenberg, Burgenwelt Ehrenberg, highline 179 und Reuttener Seilbahnen präsent. Zum mittlerweile zweiten Mal fand von Mitte September bis Mitte Oktober der Bergherbst in der Naturparkregion Reutte statt.
Auch zahlreiche Infrastrukturprojekte wurden im vergangenen Jahr in Kooperation mit den Gemeinden umgesetzt: Wanderweg Stuibenfälle, Panoramaweg am Plansee, Wanderweg Seespitze-Kanal und diverse Wanderwege am Hahnenkamm. Die Naturparkregion Reutte konnte auch in diesem Jahr wieder ein stattliches Nächtigungsplus von 5,3% verbuchen, was nicht zuletzt den tollen Angeboten, wie Winterwandern, dem Lechweg, dem Bergherbst oder der Aktiv Card sowie der guten Zusammenarbeit und dem positiven Austausch in den Gremien und der gesamten Region zu verdanken ist.
Mit dem gleichen Elan soll auch das kommende Jahr angegangen werden. Zahlreiche Projekte, wie etwa eine neue Veranstaltung zum Sommerauftakt, stehen bereits in den Startlöchern. Außerdem wird es Neuerungen im Bereich Aktiv Card, Ruftaxi und Informationsbüros des Tourismusverbands geben.

Neues TVB-Büro.

Mit Sommer 2019 wird der Tourismusverband Naturparkregion Reutte in der Burgenwelt Ehrenberg ein Informationsbüro eröffnen, um die ca. 350.000 Besucher pro Jahr auf die Region aufmerksam zu machen und somit Nächtigungsgäste in sämtliche Orte des Verbands zu locken.
Die Besucherstatistiken der einzelnen Informationsbüros des Tourismusverbands haben gezeigt, dass vor allem in den Außenbüros Weißenbach und Vils der Gästestrom stark nachlässt. Diese beiden Büros werden nach Ostern 2019 zugunsten einer neuen Präsenz in der Burgenwelt Ehrenberg geschlossen. Die in den beiden Außenbüros tätigen Mitarbeiterinnen werden weiterhin beschäftigt und bekommen die Möglichkeit, ihre Arbeit auf Ehrenberg fortzusetzen.
Der Vermieterservice wird vom Vermietercoach entweder im Zentralbüro in Reutte oder auf Wunsch auch bei Hausbesuchen bei den Betrieben übernommen.
Weitere touristische Tätigkeiten wie Mitbewerbung von Events der einzelnen Orte oder Infrastrukturerhaltung werden zentral von Reutte aus in enger Abstimmung mit den Gemeinden und weiteren Verantwortlichen gesteuert.