„Wir werden unseren Weg fortsetzen!“

Spielten am Birkenberg gemeinsam ein Doppel: Daniel Mayr (Architekt), Andreas Puelacher (Sportlicher Leiter ÖSV-Herren), Dietmar Härting (Sportlicher Leiter TC Telfs) und Oliver Wille (Justizwache-Gewerkschafter). RS-Foto. Unterpirker

TC Telfs schaffte Klassenerhalt: ITF-Turnier-Woche auch im nächsten Jahr

Ein aufregendes Jahr liegt hinter dem TC Telfs. Die Oberländer standen heuer erstmals in der 1. Bundesliga und schafften den Klassenerhalt. Zudem machte die ITF World Tennis Tour einmal mehr Station am Birkenberg. Neben weiteren Turnieren wie die ÖTV Seniors Trophy gab’s zum Drüberstreuen noch Tiroler Meistertitel.

„Das war eine neue Erfahrung für uns“, nickt Dietmar Härting angesprochen auf die zurückliegende Premiere in der 1. Österreichischen Bundesliga, der höchsten heimischen Spielklasse. „Das Final Four zu erreichen war nie unser Ziel“, so der Sportliche Leiter der Telfer, „sondern unser Ziel war der Klassenerhalt – und der ist uns Gott sei dank geglückt!“ Bei einer Bundesliga-Sitzung wurde derweil beschlossen, dass auch im nächsten Jahr wieder mit sechs Einzelspielern (und drei Doppel) gespielt wird (Abstimmung 4:3 dafür, zuvor gab es eine Debatte, nur mehr mit vier statt sechs Spielerin zu spielen, Anm.). Das Team des TC Telfs wird für die nächstjährige Meisterschaft im Großen und Ganzen gleich bleiben, Härting: „Wir werden unseren Weg mit einheimischen Spielern fortsetzen!“

NEUER NAME. Erstmals unter dem neuen Namen ging die ITF World Tennis Tour (vorher: Future Turnier) über die Bühne. „Die Frage, ob die Qualität der Spieler in dieser neuen Turnier-Serie geringer ausfällt, ist eindeutig mit Nein zu beantworten“, so Härting. „Es scheint, als ob das neue Reglement, aufstrebenden und hoffnungsvollen Nachwuchsspielern zu Gute kommt.“ Während der Verein bei der Turnier-Woche kein sonderliches Wetterglück hatte, „leisteten die Platzwarte wirklich Außergewöhnliches, um die Spiele über die Runden zu bringen“, blickt der Sportliche Leiter zurück. Viel besser war das Wetter bei der ÖTV Seniors Trophy, bei tollem Sommerwetter fanden rund 50 Spieler perfekte Bedingungen vor. Auch die Marktgemeinde Telfs hatte für die Sieger ein Gastgeschenk bereit.

SEHR BEMÜHT. Neben der Klubmeisterschaft fand Anfang Oktober das Funktionärsturnier „Officials & Friends“ in Zusammenarbeit mit dem Tiroler Tennisverband am Birkenberg statt. „Für die Veranstaltung hat sich unsere Obfrau Astrid Seiser besonders bemüht“, erklärt Härting. Weiters erfreulich: Bei den Tiroler Freiluft-Meisterschaften konnten Julian Schubert und Eva-Maria Riml (beide TC Telfs) die Meistertitel im Einzel und Mixed-Bewerb erringen. Auch beim Nachwuchs „braucht man sich keine Sorgen machen“, so der Sportliche Leiter, „denn rund 80 Kinder und Jugendliche spielen beim TC Telfs.“ Bei den Tiroler Mannschaftsmeisterschaften beteiligte man sich mit der U9, U10, U12 und U15. Wie schaut ein Ausblick aus? Härting: „Das Ziel in der 1. Bundesliga ist wieder der Klassenerhalt – und die ITF-Turnier-Woche wird auch 2020 durchgeführt werden!“

Von Albert Unterpirker

Andreas Puelacher zeigte beim Match eine starke Leistung, …
… wie auch Dietmar Härting, der bei TC Telfs sportlicher Leiter ist. RS-Fotos: Unterpirker

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.