Zehn Jahre Nostalgieturnier

Das Nostalgieturnier in Ehrwald fand heuer bereits zum 10. Mal statt.Foto: Spielmann

Ein Highlight der Tennissaison

Ein besonderes Jubiläum feierte der TC Raiba Ehrwald am vergangenen Wochenende. So fand das Nostalgieturnier, das mittlerweile das Saisonhighlight des Vereins ist, in diesem Jahr zum 10. Mal statt

Ins Leben gerufen wurde das Nostalgieturnier 2008 – das Jahr, in dem Edi Somweber verstarb.
Er war es, der die ersten zwei Tennisplätze fast im Alleingang errichtete und so den Grundstein für den ältesten Tennisverein im Bezirk Reutte legte. Bis ins hohe Alter pflegte er sein Lebenswerk, die beiden Tennisplätze, als Platzwart. Nun betreut sein Sohn Reinold die Anlage und hat während der Jahre viele Holzschläger für das Nostalgieturnier gesammelt.
21 Paarungen trafen sich am Samstag in nostalgischen Gewändern, um ihre Spielstärke mit Holzschlägern zu messen. Eröffnet wurde das Jubiläumsturnier Wimbledon gerecht mit Sekt und Erdbeeren. Nach dem traditionellen Weißwurstfrühstück spielten die Mixedpaarungen in zwei Gruppen, jeder gegen jeden. Die Zuschauer konnten viele spannende Begegnungen bewundern, von denen einige äußerst knapp ausgingen. Die Gruppenersten bestritten das Finale, in dem Julie Riedel und Max Weber leider verletzungsbedingt vorzeitig aufgeben mussten. So ging der Sieg an Tanja Preßl und Gabriel Schiftner. Den 3. Platz sicherten sich Katrin Lagg und Robert Schiftner.
Einen Extrapreis erhielten Harda Somweber und Andreas Geyeregger für das beste Outfit. Nach der Tombola, bei der sich jeder Teilnehmer über einen Gewinn freuen durfte, ging es an den gemütlich geselligen Teil, der bis in die Nachtstunden dauerte.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.