Beziehungsoptimierung

Liebe Freunde des wohl dosierten Umgangs mit den Mitmenschen! Unlängst lauschte ich einem Gespräch zweier Frauen. Es ging um die Harmonie im Alltag. Und um die Nutzung esoterischer Erkenntnisse zur Verbesserung der Lebensqualität im persönlichen Umfeld. An und für sich für mich nichts Neues. Doch ein Begriff stach mir regelrecht ins Ohr. Eine der beiden […]

Die falsche Frisur

Liebe Freunde waghalsiger politischer Prognosen! Wir haben jetzt endgültig genug gewählt. Gefühlte drei Mal den Bundespräsidenten, danach den Nationalrat und den Landtag. Und als i-Tupfer durften die Innsbrucker noch zur Stadtwahl streiten. Sorry: Schreiten! Dort wurde alles Bis- und Vorherige auf den Kopf gestellt. Die Grünen, von vielen totgesagt, zelebrierten eine nahezu biblische Auferstehung. In […]

Höchststrafe für Dorfchefs

Liebe Freunde verzwickter Strafverfahren! Im Raum Zams-Landeck lässt derzeit ein Rechtsstreit den Atem der Kommunalpolitiker stocken. Dem Zammer Bürgermeister und dem ehemaligen Landecker Vizebürgermeister wurden vom Landesverwaltungsgericht Geldstrafen in der Höhe von 50.000 bzw. 35.000 Euro angedroht. Den beiden Volksvertretern wird vorgeworfen, sie hätten in ihrer Funktion als Vorstände der Venet Bergbahnen AG im gemeindeeigenen […]

Kurz mal bei Xi

Liebe Freunde von Staatsbesuchen! Das größte Ereignis der jüngsten Tage war außenpolitischer Natur. Bundespräsident Van der Bellen, Kanzler Kurz, die Ministerinnen Köstinger, Schramböck und Kneissl, Minister Hofer und Wirtschaftskammerchef Leitl beehrten mit einer 270-köpfigen Delegation den chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Die Sache war freundschaftlicher Natur. Ein Ping-Pong-Spiel zwischen David und Goliath. Österreich sei ein wichtiger […]

Gesetze auf Zeit

Liebe Freunde des Rechtsstaates! Unsere Politiker haben in erster Linie eine Aufgabe. Sie passen die allgemeingültigen Spielregeln unseres Miteinanders den ständigen Veränderungen des realen Lebens an. Dabei gibt es genug zu tun. Denn noch nie hat sich unsere Welt so schnell gedreht wie derzeit. Beim Bauen, in der Technik, den Medien, im Verkehr, bei Bildung […]

Parteienversorgungsrat

Liebe Freunde von Staatsreformen! Seit ich mich für Politik interessiere, höre ich vom Bestreben, die Strukturen schlanker zu machen. Oberste Zielscheibe derartiger gedanklicher Anschläge ist seit eh und je der Bundesrat. Die Länderkammer wird von kritischen Köpfen längst in der Skala der Überflüssigkeit oberhalb des Kropfs geführt. Doch Worten sind bis dato keine Taten gefolgt. […]

Schwarzer Artenschutz

Liebe Freunde unserer Landesregierung! Schwarz-Grün II hat paktiert. Alles bleibt, wie es war. Günther Platter trotzte den medialen Zurufen, neue Gesichter bringen zu müssen. Er sagt: Never change a winning team! Und verteilt noch mehr Macht an seine bisherigen Regierungsmitglieder. Die Grünen brachten mit Gabi Fischer zwar ein neues Gesicht aufs Spielfeld, ihr Spielkapital wurde […]

Das Ich im roten Wir

Liebe Freunde der Sozialdemokratie! „Erfrischend anders. Elisabeth Blanik. SPÖ.“ Das steht auf einem Feuerzeug, das ich vor der Landtagswahl ergatterte. Und auf den Plakaten der Roten hieß es: „Freu dich Tirol :-)“. Dazu Sprüche wie „Die neue SPÖ Tirol ist da“. Oder: „Politik darf man ändern“. Die Kampagne kam gut an und brachte der Partei […]

Kaiser & Glücksfeen

Liebe Freunde der humoristischen Betrachtung des politischen Geschehens! Uns Kolumnisten geht der Stoff nicht aus. Schlagzeilen schreiben sich derzeit quasi von selbst. Aktuell in Kärnten. Der Wahlsieg des roten Häuptlings verdient den Titel: Wir sind Kaiser! Und das Fiasko der Grünen ist nicht nur Pech. Immerhin verkündete die einstige Frontfrau der Blumenschützer wenige Tage vor […]

Karriere mit Lehre

Liebe Freunde politischer Erfolgsgeheimnisse! Was ist die beste Ausbildungsschiene für einen Tiroler Politiker? Ganz klar: ein Lehrberuf! Bestes Beispiel: Unser Landesvater Günther Platter. Der gelernte Buchdrucker hat eine Musterkarriere hingelegt. Satte 44 Prozent Wählerzuspruch für einen einstigen Lehrling – das ist eine Meisterleistung. Unter ferner liefen folgen: Auf Platz zwei eine Architektin, Rang drei ein […]