Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Galerie | 26. November 2019 | Klara Fritz

Taktstockübergabe bei der Imster Stadtmusik

Der letzte offizielle Auftritt von Hermann Delago mit den Imstern war die musikalische Gestaltung der von Stadtpfarrer Alois Oberhuber zelebrierten Cäcilienmesse. Dabei wurde noch einmal deutlich, welch hervorragendes Blasorchester er aus der Stadtmusik Imst gemacht hat. RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
Bei der Defilierung nach der Messe und vor der Festversammlung: „Den Mitgliedern der Stadtmusik dürfte ziemlich kalt gewesen sein, nicht umsonst kuschelten sie sich zusammen, um sich gegenseitig und ihre Instrumente zu wärmen.“ RS-Foto: Krismer
Als Abschiedsgeschenk bekam Hermann ein von Corinna Tilg gemaltes Bild überreicht, das ihn in seiner typischen Dirigentenpose zeigt. RS-Foto: Krismer
Nach der Übergabe des Dirigentenstabes dirigierte der neue Kapellmeister Josef Schiechtl mit dem Marsch „Mein Tirolerland“ zum ersten Mal die ihm nunmehr anvertraute Imster Stadtmusik. RS-Foto: Krismer
RS-Foto: Krismer
vorher
nachher
Feedback geben
REDAKTION
Imst Klara Fritz
TAGS
Ausgabe Imst Cäcilienfeier Hermann Delago Imster Stadtmusik Josef Schiechtl
Artikel teilen
Artikel teilen >

Josef Schiechtl folgt Hermann Delago


Die Spatzen pfiffen es schon lange von den Dächern, dass bei der Imster Stadtmusik ein Kapellmeisterwechsel bevorsteht. Bei der Cäcilienfeier am letzten Sonntag war es so weit. Es war der bestimmende Tagesordnungspunkt der Festversammlung zu Ehren ihrer Schutzpatronin, der heiligen Cäcilia.


Von Ewald Krismer


Bevor es aber bei der Festversammlung im Gasthof Hirschen endgültig zu diesem Wechsel kam, gestaltete die Stadtmusik Imst die von Stadtpfarrer Alois Oberhuber zelebrierte Cäcilienmesse musikalisch. Dabei dirigierte der scheidende Kapellmeister Hermann Delago sein ihm über 13 Jahre anvertrautes Blasorchester offiziell zum letzten Mal.



Entschluss ohne negative Gründe

Dem, die Festversammlung bestimmenden, Tagesordnungspunkt „Kapellmeisterwechsel“ voraus gingen noch Begrüßung durch Obmann Lukas Reheis, Totengedenken, die Berichte des Obmanns, des Kassiers und Ehrungen, bevor der scheidende Kapellmeister Herman Delago ans Rednerpult trat, um seine Entscheidung, die Imster zu verlassen und seiner von ihm gegründeten Stadtmusik Landeck/Perjen den Vorzug zu geben, nochmals zu erklären und endgültig öffentlich zu machen. Für ihn hat es keine negativen Aspekte gegeben, beteuerte der Vollblutmusiker, es war ein Entschluss aus rein organisatorischen Gründen; für zwei Kapellen gleichzeitig verantwortlich sein zu müssen und seine musikalischen Vorhaben in seiner Wahlheimat Indonesien umsetzen zu wollen, würden auf die Dauer zu viel werden. Rückblickend sei für ihn die Zeit in Imst eine sehr wertvolle gewesen, wie Delago beteuerte und tat kund, stolz zu sein, der Imster Stadtmusik über 13 Jahre vorgestanden haben zu dürfen. Er vergaß aber auch nicht zu erwähnen, was er aus dem Blasorchester gemacht hat und ihm für die Zukunft mit dem neuen Kapellmeister Josef Schiechtl alles Gute zu wünschen.



Schneller Schnitt

Delago bot drei Termine für seine Abdankung an: Das heurige Cäcilienfest, das Frühjahrskonzert „Imstrumental 2020“ oder die Cäcilienfeier 2020. Mehrheitlich entschieden sich die Mitglieder der Stadtmusik für den ersten Vorschlag. Der Entschluss für diese Variante fiel aber nicht aus negativen Gründen, wie in der Öffentlichkeit öfters vermutet wurde, sondern um dem neuen Kapellmeister genügend Anlaufzeit für die kommende Saison zu ermöglichen, hieß es von offizieller Seite. Aus den selben Gründen wird es im kommenden Frühling voraussichtlich kein Frühjahrskonzert „Imstrumental“ geben, hieß es von Seiten des Obmanns, erst mit den Sommerkonzerten wird es Konzertauftritte mit dem neuen Kapellmeister geben.


Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Paul Flora Mieming Telfs Ötztaler Wasserkraft GmbH Werner Friedle Ausgabe Reutte Über die Alpen: Entdecken. Schätzen. Leben! Zams rauschender Wildbach Rundgang Landeck Haiming Anton Mattle ÖFB-Cup Villa Schindler zerstört bühne.oberperfuss Ausgabe Telfs Seefeld Wirtschaftsbund So war es früher Zirl Andreas Einberger Ausgabe Imst medienfrische
Nach oben