Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Debütalbum der „Stefan Greuter Band“

Im Rahmen eines Konzertes in der Stadtbühne wurde die CD „Ab und zu“ präsentiert

In der Stadtbühne Imst wurde am Abend des 17. Mai das Debütalbum der Stefan Greuter Band im Rahmen eines tollen, eindrucksvollen Konzertabends der Öffentlichkeit präsentiert. Musik und Texte stammen aus der Feder von Stefan Greuter. Die Arrangements hat er gemeinsam mit Ralf Metzler und der Band erarbeitet.
28. Mai 2024 | von Werner Föger
Debütalbum der „Stefan Greuter Band“<br />
Die „Stefan Greuter Band“ voll in Aktion. RS-Foto: Föger
Im Jahre 2014 hat sich die „Stefan Greuter Band“ mit drei Musikern (Stefan Greuter, Christian Unsinn, Aleksandar Koncar) und einer Musikerin (Daniela Weißbacher) formiert und nach einigen Konzerten und aufwändigen Probearbeiten ging die Band das erste Mal ins Studio, um an ihrem Debütalbum zu arbeiten. „Gut Ding braucht lang’ Weil“ heißt ein altes Sprichwort, und aufgrund beruflicher Veränderungen war eine längere Pause dafür verantwortlich, dass das Projekt etwas länger als gewöhnlich brauchte, um in die Realität umgesetzt zu werden. Es dauerte bis 2021, bis alte Songs neu arrangiert wurden und neue Songs entstanden, und im Herbst 2023 war es dann so weit. Nach sechs Monaten war das Debütalbum fertig und konnte am 17. Mai 2024 im Rahmen eines beeindruckenden Konzertabends dem zahlreich erschienenen Publikum vorgestellt werden. Begleitet wurde die Band bei ihrer Arbeit vom Produzenten Ralf Metzler. Gefreut hat sich das Publikum über die besondere Mischung aus sozialkritischen und gesellschaftsbezogenen Themen, herzerwärmenden Liebesliedern und lebensnahen Geschichten. Die Bandbreite der Songs reichte von rockig über bluesig, ska-beeinflusst bis hin zu gefühlvollen Balladen. Es war auf jeden Fall ein sehr abwechslungsreicher Abend, der zum Schmunzeln, Zuhören und Nachdenken einlud und den Musikern viel Applaus bescherte und die Band zu einigen Zugaben animierte. Die Mitglieder der Stefan Greuter Band sind: Stefan Greuter (Gesang und Gitarre), Vanessa Gigele (Keyboard, Sax, Ziehharmonika), Christian Unsinn (Drums), Jürgen Navratil (Bass), Christoph Dapoz (Backing Voc.) und Daniela Weißbacher (Backing Voc.). Live verstärkte sich das Quartett mit Simon Fink, einem hervorragenden E-Gitarristen, der in Zukunft die Band als fixer Teil unterstützen wird, und Chris Vano, der als Freund und Gastmusiker die Songs mit Hammondsound unterstützte.

 
Debütalbum der „Stefan Greuter Band“<br />
Die Freude bei den Bandmitgliedern nach dem Konzert war groß. RS-Foto: Föger

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.