Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Kultur | 1. Feber 2022 | Manuel Matt

Weil die Zeit drängt

Weil die Zeit drängt
Auf dem Balkon vor dem Gedächtnisspeicher, nach Unterzeichnung der „Längenfelder Erklärung“: Robert Ortner (Raumordnung), Klaus Juen (Dorferneuerung), Herwig van Staa (Landesgedächtnisstiftung), Michaela Frick (Bundesdenkmalamt), Karoline Knabl (Ötztaler Museen), Bischof Hermann Glettler und Landeskonservator Walter Hauser (v.l.)Foto: Ötztaler Museen
Feedback geben
REDAKTION
Imst Manuel Matt
TAGS
Ausgabe Imst Längenfeld Ötztaler Museen
Artikel teilen
Artikel teilen >

„Längenfelder Erklärung“ fordert Schutz der Kulturlandschaft

Von Manuel Matt

Unter dem Themenschwerpunkt „Bau.Kultur.Landschaft“ machten die Ötztaler Museen in den vergangenen zwei Jahren auf den Wert und die Bedeutung von alpinen Landschaften und ihren Kulturgütern aufmerksam: Gemeinsam mit dem Bundesdenkmalamt, dem Tiroler Kunstkataster, der Geschäftsstelle für Dorferneuerung und LA 21 des Landes Tirol und dem Verein für Heimatpflege und Heimatschutz in Nord- und Osttirol. Eckpfeiler waren dabei eine Ausstellung in den Ötztaler Museen sowie an neun Standorten im gesamten Ötztal, eine umfangreiche Publikation – und im vergangenen Herbst ein zweitägiges Symposium mit 150 Teilnehmenden.

BOTSCHAFTER. Ebendort gab’s auch einen Entschluss: Nämlich, eine „Längenfelder Erklärung“ aufzusetzen, zu verstehen als Hilferuf an die Bevölkerung, die letzten noch verbliebenen Ensembles zu erhalten. Für diese Botschaft haben sich drei bekannte Gesichter finden lassen: Die Musikerin Julia Moretti, Bischof Hermann Glettler und Alt-Landeshauptmann Herwig van Staa, Vorsitzender des Kuratoriums der Landesgedächtnisstiftung. Das Unterzeichnen erledigten sie am Montag höchstpersönlich – und wer’s ihnen gleichtun möchte (oder auch einfach nur neugierig ist), findet das Manifest unter: oetztalermuseen.at/aufruflaengenfelder-erklaerung
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Villa Schindler Anton Mattle Zams Ausgabe Reutte medienfrische So war es früher Ausgabe Telfs Wirtschaftsbund Mieming Ötztaler Wasserkraft GmbH Andreas Einberger Werner Friedle Telfs rauschender Wildbach Haiming Ausgabe Imst Paul Flora zerstört Rundgang Über die Alpen: Entdecken. Schätzen. Leben! Landeck Seefeld bühne.oberperfuss Zirl ÖFB-Cup
Nach oben