Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Dachdecker und Maurer von Morgen

Bei der „Erlebniswelt Baustelle“ konnten Kinder Berufe der Baubranche spielerisch kennenlernen

Im Auftrag der Tiroler Bauwirtschaft und der Wirtschaftskammer Tirol tourt die „Erlebniswelt Baustelle“ nun schon zum sechsten Mal durch alle Bezirkshauptstädte Tirols, um so das Thema „Arbeiten am Bau“ noch näher an die Schulen und deren Kinder zu bringen.
30. Mai 2023 | von Christoph Hablitzel
Dachdecker und Maurer von Morgen<br />
Begutachteten die „Baustelle“ - WK Obmann Josef Huber, WK-Imst Bezirksstellenleiterin Elena Bremberger, WK-Imst Stv. Nico Tilg, Stefan Ellmer/ Fa. EEC für KInder- und Schulveranstaltungen (v.l). RS-Foto: Hablitzel
So machte die „Erlebniswelt Baustelle“ kürzlich im Bezirk Imst auf dem Areal der Imster Stadtwerke Station. Über 400 Volks- und Mittelschüler aus dem Bezirk waren mit Eifer dabei. Bei dem Projekt der Tiroler Bauwirtschaft und der Wirtschaftskammer Tirol, die sich das Ziel gesetzt haben, Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren die Berufe am Bau näherzubringen. In den letzten Jahren waren mehr als 45.000 Schüler in ganz Tirol bei diesem Projekt dabei. In Imst waren mit der VS Arzl i.P., VS Imst Oberstadt, IT-MS Oberstadt Imst, VS Roppen und der VS Jerzens fünf Schulen vertreten.

BERUFSORIENTIERUNG SCHON IN DER VOLKSSCHULE. Im Rahmen der Berufsorientierung gibt es viele Projekte. „Erlebniswelt Baustelle“ ist das einzige, das in diesem Alter ansetzt. Denn bereits in der Volksschule werden erste Weichen für die spätere Berufsentscheidung getroffen. Nachdem die Berufe erklärt wurden, konnten die Kinder an jeder Station berufstypische Tätigkeiten ausprobieren. „Ich bin ganz begeistert wie die Kinder hier schon begeistert Rohre verlegt haben,“ sagte Josef Huber, der WK-Obmann vom Bezirk Imst. „Es haben auch schon Gymnasien angefragt um bei den Projekt mitzumachen“ unterstreicht der WK-Obmann die Wertigkeit dieses Projektes. Die WKO bietet immer wieder Aktionen für Kinder und Jugendliche im Bezirk an, um das Image der Lehre weiter zu forcieren. So gibt es etwa das Berufsfestival der WK Imst, das bereits ausgebuchte KIWI (Kinder entdecken Wirtschaft), die Lehrberufsmesse bei der Gewerbeausstellung in St. Leonhard oder die Ministadt Imst.

 
Dachdecker und Maurer von Morgen<br />
Auch eine Jause gehört zu den „Tätigkeiten“ am Bau dazu. Diese kleinen Handwerker nahmen sich jedenfalls Zeit dafür. RS-Foto: Hablitzel
Dachdecker und Maurer von Morgen<br />
Die „Erlebniswelt Baustelle“ tourt durch die Bezirke und vermittelt Wissenswertes „Am Bau“.
Foto: lvh.apa

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.