Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Landeck | Chronik | 7. April 2020 | Daniel Haueis

„Auf den Kopf gestellt“

„Auf den Kopf gestellt“
Günther Stürz: „Covid-19 crasht den Arbeitsmarkt im Bezirk.“ RS-Foto: Archiv
Feedback geben
REDAKTION
Landeck Daniel Haueis
TAGS
AMS Arbeitslose Ausgabe Landeck Günther Stürz
Artikel teilen
Artikel teilen >

Arbeitslosenzahlen im Bezirk Landeck geradezu explodiert


 

„Covid-19 crasht den Arbeitsmarkt im Bezirk“, muss AMS-Chef Günther Stürz feststellen. Das Plus an Arbeitslosen betrug Ende März unglaubliche 608,5 Prozentpunkte.

 

Von Daniel Haueis

 

Während in Österreich Ende März eine Steigerung um 65,7 und in Tirol um 199 Prozentpunkte zu verzeichnen war, waren es im Bezirk Landeck 608,5 Prozent mehr Arbeitslose. Es waren 4733 Arbeitslose registriert, davon 2432 Frauen (+ 1.020,7 Prozent) und 2301 Männer (+ 410,2 Prozent). Dazu kommen noch 86 Arbeitslose in Schulung und 239 Anträge auf Kurzarbeit. „Der Arbeitsmarkt wurde in kürzester Zeit auf den Kopf gestellt“, sagt Stürz über das Rekordplus bei der Arbeitslosigkeit. Die größten Zunahmen gab es bei den Dienstleistungsberufen und im Handel. 251 sofort verfügbare offene Stellen waren Ende März beim AMS Landeck gemeldet (-19 Prozent), zudem 69 zu besetzende Lehrstellen (- 11 Prozent).
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Kaunertal Museumsverein des Bezirkes Reutte Tennis Feuerwehr Silz Kapellengeschichte Mario Greil SV Telfs Seefelder Plateau Haiming Günther Platter Ischgl Zukunft Wohnen Polling Polling Völs Reutte Fußball TschirgArt Jazzfestival Glenthof Musical Werner Friedle So war es früher Ausgabe Imst Telfs Landeck
Nach oben