Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Politik | 21. März 2022 | Sabine Schretter

Bunter, jünger, ausgewogen

Die Drei am Klavier – ein Bild mit Symbolcharakter: Reuttes Bürgermeister Günter Salchner (Mitte), Markus Illmer, 1. Bürgermeister-Stellvertreter (links), und Klaus Schimana, 2. Bürgermeister-Stellvertreter, versprechen, im Einklang für Reutte zu arbeiten. RS-Foto: Schretter
vorher
nachher
Feedback geben
REDAKTION
Reutte  Sabine Schretter
TAGS
Gemeinderat Marktgemeinde Reutte Bürgermeister Günter Salchner Konstituierende Sitzung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Konstituierende Sitzung des Reuttener Gemeinderates mit klangvoll-kulinarischem Finish

Punktgenau um 18 Uhr eröffnete Bürgermeister Günter Salchner die erste Sitzung des neu gewählten Reuttener Gemeinderates. Unter anderem galt es, diesen anzugeloben und die Gemeindevorstände namhaft zu machen.
Von Sabine Schretter.
Stärkste Fraktion im Gemeinderat ist die Bürgermeisterliste Günter Salchner „Wir lieben Reutte“, die zwölf Sitze hält. Zweitstärkste Fraktion ist die ÖVP-nahe Liste Team Schimana mit sieben Sitzen im Reut-tener Gemeinderat. Mit zwei Sitzen sind auch die Grünen wieder solide im Reuttener Gemeinderat vertreten und ein Sitz geht, nach langer Unterbrechung, an die Reuttener Freiheitlichen (FPÖ). Bgm. Günter Salchner hieß die Gemeindräte willkommen und brachte dies mit einem Willkommensgeschenk zum Ausdruck. Über die Zusammensetzung des neu gewählten Gemeinderates zeigte er sich erfreut. „Wir haben mit der Bürgermeisterliste zwölf Sitze erobert. Mit sieben Sitzen hat die ÖVP wieder ein starkes Ergebnis erzielt, die Grünen sind weiter mit zwei Sitzen mit im Boot. Hier kehrt mit Margit Dablander eine sehr erfahrene Gemeindepolitikerin zurück. Nach langer Zeit konnte auch die FPÖ wieder im Gemeinderat der Marktgemeinde Fuß fassen und ist mit Gemeinderätin Daniela Weirather vertreten.“

Ausgewogen.
Von 19 Gemeinderäten sind sieben Frauen. Neben älteren nehmen auch junge Gemeinderäte Platz, neben Routiniers Neueinsteiger. Erstmals sitzen im Reuttener Gemeinderat zwei Personen mit türkischen Wurzeln – Gizem Atak (Bürgermeisterliste Günter Salchner) und Erol Karamollaoglu (Liste Team Schimana). Es gehe nun darum, das von den Wählern entgegengebrachte Vertrauen in konstruktiver Zusammenarbeit zu bestätigen. Weil das Interesse der Bevölkerung für die Gemeindepolitik wichtig ist, sollen auch alle aus der Bevölkerung an den Gemeinderatssitzungen teilnehmen können. Angedacht wird, auf Vorschlag von GV Andrea Weirather, die Gemeinderatssitzungen via Livestream zu übertragen, um echte Barrierefreiheit zu gewähren. Auch Gemeindeversammlungen soll es künftig wieder geben.
Nach der Angelobung der Gemeinderäte folgte die Wahl der beiden Bürgermeisterstellvertreter, der sich Markus Illmer (Bürgermeisterliste Günter Salchner) und Klaus Schimana (Liste Team Schimana) stellten. Mit 12 Stimmen gewann Markus Illmer die Wahl und ist 1. Bürgermeister-Stellvertreter. Sieben Stimmen entfielen auf den 2. Bürgermeister-Stellvertreter, Klaus Schimana. Der neue fünfköpfige Gemeindevorstand setzt sich wie folgt zusammen: Bgm. Günter Salchner (Bürgermeisterliste Günter Salchner), 1. Bgm.-Stv. Markus Illmer (Bürgermeisterliste Günter Salchner), 2. Bgm.-Stv. Klaus Schimana (Liste Team Schimana), GV Andrea Weirather (Bürgermeisterliste Günter Salchner) und GV Daniela Rief (Liste Team Schimana). Die Stellvertreter sind Michael Schneider (für Bgm. Günter Salchner), GR Hans Wacker (für 1. Bgm.-Stv. Markus Illmer), GR Klaus Weber (für 2. Bgm.-Stv- Klaus Schimana), GR Gizem Atak (für GV Andrea Weirather) und GR Barbara Petrini (für GV Daniela Rief).

Für Reutte.
Im neuen Gemeinderat hält keine Fraktion die absolute Mehrheit. Daraus entsteht vor allem für die beiden kleineren Fraktionen, die Grünen Reutte und die Reuttener Freiheitlichen, eine definitive Möglichkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit. Sie werden diese nutzen und ihre Themen mit Nachdruck einbringen, versprachen GR Daniela Weirather (Freiheitliche) und Dietmar Scheidle (Grüne). GR Weirather nannte zudem Barrierefreiheit (befürwortet Livestream für Gemeinderatssitzungen) und finanzielle Unterstützung für Grenzpendler als wichtige Anliegen. Für die Grünen stehen Klimathemen im Fokus. Sie laden die Bevölkerung ein, für die Erreichung der Klimaziele aktiv Vorschläge einzubringen. Klaus Schimana, 2. Bgm.-Stv., freut sich auf die Zusammenarbeit im Gemeinderat und er verspricht „volle Kraft für Reutte“. Besonderes Augenmerk sei auf den Wohnbau zu legen. „Reutte darf nicht mehr so schnell wachsen!“ Der Reuttener Obermarkt, der Klostergarten und der Isserplatz werden die Baustellen der nächsten Jahre sein. Auch für die Sport- und Freizeitinfrastruktur sei einiges zu tun – Stichworte, wie Pumptrack, Freischwimmbecken bei der Alpentherme, Tennisplätze und Drei-Tannen-Stadion wurden genannt. Ein Sicherheitsorgan für Reutte steht auch auf Schimanas To-do-Liste. Aktuell gelte es, Vorkehrungen für Flüchtlinge aus der Ukraine zu treffen. „Wir müssen auch die kleinen Sorgen der Bevölkerung ernst nehmen, als Gemeinderat verbindend und verbindlich wirken.“
Ein aktives Miteinander und der Austausch mit der Bevölkerung stehen für die Bürgermeisterfraktion weit oben auf der Agenda, so Bgm. Günter Salchner. Er wünscht sich einen intensiven Dialog mit der Bevölkerung und der Jugend und auch enge Zusammenarbeit mit den Talkesselgemeinden. Zudem verspricht Salchner Arbeitssitzungen und Gemeindeversammlungen. Um ein Zeichen für ein gedeihliches Miteinander im Gemeinderat zu setzen überließ die Liste Luis (Vorgängerliste der Bürgermeisterliste G. Salchner) während der letzten Periode den kleineren Fraktionen (damals Grüne und SPÖ) zwei Sitze im Überprüfungsausschuss. Der Vorsitz wurde der ÖVP übertragen. „Das wird auch jetzt so beibehalten, denn alle – auch die kleineren Fraktionen – sollen aktiv in die Gemeindearbeit eingebunden werden. „Reutte geht es gut, aber wir sind keine Insel der Seeligen. Die Pandemiebekämpfung, der Klimawandel und die Erhaltung des Friedens sind große und wichtige Themen, die wir jetzt gemeinsam anpacken müssen“, schließt Bgm. Günter Salchner ab.
Ihren klangvollen, gemütlichen Abschluss fand die konstituierende Sitzung des Reuttener Gemeinderates bei einem Ständchen der Bürgermusikkapelle Reutte und einem Essen beim Mohrenwirt.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Zirl ÖFB-Cup Ausgabe Telfs rauschender Wildbach Villa Schindler Seefeld Werner Friedle medienfrische Telfs Über die Alpen: Entdecken. Schätzen. Leben! bühne.oberperfuss So war es früher Zams Paul Flora Ötztaler Wasserkraft GmbH Andreas Einberger Ausgabe Reutte zerstört Anton Mattle Haiming Wirtschaftsbund Mieming Rundgang Landeck Ausgabe Imst
Nach oben