Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Sport | 4. Feber 2020 | Albert Unterpirker

Frauen-Fußball-Frühstück

Freuten sich über die rege Teilnahme der Vereine am Frauen-Fußball-Frühstück: Katharina Margreiter, Wolfgang Suitner und Jenni Giebl (v.l.) RS-Foto: Unterpirker
Acht Vereine nahmen am Treffen im Gurgltalerhof in Tarrenz teil. RS-Foto: Unterpirker
Wolfgang Suitner: „Das Engagement im Oberland ist sehr groß!“ RS-Foto: Unterpirker
vorher
nachher
Ihr/Dein Draht zur Redaktion
REDAKTION
Imst  Albert Unterpirker
TAGS
Ausgabe Imst Frauenfußball Tarrenz
Artikel teilen
Artikel teilen >

Aufbruchsstimmung bei TFV- und Vereinstreffen in Tarrenz



Eine vorbildhafte Initiative startete der Tiroler Fußballverband: Im Gurgltalerhof in Tarrenz wurde zu einem Frauen-Fußball-Frühstück geladen, um neue Projekte zu präsentieren – und um das Miteinander in den Vordergrund zu stellen. Insgesamt acht Vereine nahmen an dem Treffen teil, das vom TFV-Damen-Referat organisiert wurde.



Von Albert Unterpirker



Insgesamt vier solcher Frauen-Fußball-Frühstücke gibt es in Tirol, den Startschuss machte das Oberländer Frühstück im Gurgltalerhof in Tarrenz. Mit dabei waren vom Tiroler Fußballverband-Vizepräsident Wolfgang Suitner, Jenni Giebl (seit Juni 2019 Frauen-Referentin beim TFV) sowie Katharina Margreiter (Obfrau-Stellvertreterin und Referentin für Mädchen und Frauenfußball) und vonseiten der Vereine Umhausen, Landeck, Paznaun, Längenfeld, Haiming, Lechaschau, Nauders und Imst. „Wir wollen schauen, dass Frauen-Fußball mehr Schwung und Präsenz hat“, so Giebl, die neue Projekte vorstellte, wie: Girls-Power (Frauen-Fußball soll in die Volksschulen gebracht werden), Mädchen-Fußball (in Zusammenarbeit mit den Vereinen soviel wie möglich Mädchen-Standorte installieren, finanzielle Unterstützung vom Verband, Alter: zehn bis 14 Jahre, kostenloses Schnuppertraining soll angeboten werden), der Damen-Hallencup (24 Teams wurden eingeladen, 19 haben zugesagt, Cup geht am 29. Februar/1. März in Neustift über die Bühne) und der Tag des Mädchen-Fußballs am 9. Mai 2020 (Marktplatz Innsbruck, Giebl: „Dort wollen wir Werbung für den Mädchen-Fußball machen und zeigen, dass wir da sind!“). Die diversen Projekte starten im Herbst.


Acht Vereine nahmen am Treffen im Gurgltalerhof in Tarrenz teil. RS-Foto: Unterpirker


Weichen gestellt


Derzeit stehen 24 Damen-Teams in Tirol in den diversen Meisterschaften. Giebl: „Wir freuen uns über jedes Team, das sich anmeldet!“ Bezüglich Oberland meint die Damen-Referentin: „Leider gibt es hier nur einen Verein, der in der Tiroler Liga tätig ist.“ TFV-Vizepräsident Wolfgang Suitner fügt an: „Von der Logistik her ist es im Oberland gegenüber Innsbruck ein ganz anderer Aufwand und auch für die Eltern eine viel größere Belastung (beispielsweise wegen weiter Fahrten, Anm.). Dennoch: „Das Engagement hier im Oberland ist sehr groß, wir sind überrascht, wieviel hier passiert!“ Was muss noch mehr passieren? „Wir brauchen mehr weiblichen Nachwuchs“, weiß die Damen-Referentin, die anfügt: „Damen-Fußball ist bei einigen Vereinen noch ein Stiefkind.“ Fazit vom Frauen-Fußball-Frühstück in Tarrenz: Es ist eine vorbildhafte Initiative seitens des Verbands, die mit viel positiven Anklang von den anwesenden Vereinen aufgenommen wurde. Abschließend wurde viel diskutiert – und die eine oder andere Weiche gestellt.


Wolfgang Suitner: „Das Engagement im Oberland ist sehr groß!“ RS-Foto: Unterpirker
Ihr/Dein Draht zur Redaktion

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Über 91.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Georg Jud Seefelder Plateau Zirl Corona Meinhardinum Stams Rotes Kreuz SV Reutte Leichtathletik Pfarrkirche Peter und Paul Tourismus Ausgabe Imst Ehrwald TC Telfs Silz TC Silz Tennis Telfs Haiming Hoch-Imst St. Anna Kirche Reutte Leutasch Völs Martinskirche Wängle Evangelische Kirche Reutte Seefeld Wolf
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.