Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Reutte | Chronik | 22. März 2021 | Maria Kofelenz

Sitzstreik für das Klima

Sitzstreik für das Klima
Am weltweit stattgefundenen Aktionstag machte Michelle Derbach vor dem Eurospar in Reutte auf den Klimawandel aufmerksam. RS-Foto: M. Kofelenz
Feedback geben
REDAKTION
Reutte  Maria Kofelenz
TAGS
Fridays for future Michelle Derbach Sitzstreik Klimawandel
Artikel teilen
Artikel teilen >

Weltweiter Aktionstag – auch in Reutte

Michelle Derbach veranstaltete am vergangenen Freitag von 12.12 bis 14.12 Uhr – anlässlich des globalen Klimastreiks – einen Sitzstreik vor dem Eurospar in Reutte, und das ganz coronakonform.
Von Maria Kofelenz.
Schon seit sie 14 ist, setzt sich Michelle Derbach für den Umweltschutz ein. Bereits da organisierte sie ihre erste Klimademo mit 200 Teilnehmern in Füssen. Nach zwei weiteren Demos kam es zur Gründung von Fridays for Future Füssen. Sie ist auch Vorsitzende der Klimaliste Füssen. Organisiert wurde diese Sitzstreik-Aktion von Fridays for Future Reutte.
Auch wenn im Moment Corona das Thema Nummer 1 ist, will sie darauf aufmerksam machen, dass man den Umweltschutz nicht vernachlässigen sollte und dies immer noch ein wichtiges Thema ist. Es wird noch immer sehr viel Umwelt zerstört, was zu einem verstärkten Klimawandel und damit auch zu einem erhöhten Artensterben führt. Mit ihrer Aktion will sie einen Punkt setzen. „Umso länger wir warten, umso schlechter sieht es für uns aus“, so Derbach und hofft, mit ihrer Aktion Menschen im Umkreis wieder auf das Thema aufmerksam zu machen und sie zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein aufzurütteln. Es werden noch weitere Aktionen dieser Art folgen.

Jeder Einzelne.
An diesen Aktionen kann sich jeder Einzelne selbst beteiligen. Mit einem Statement zum Thema Klimaschutz in der Hand – geschrieben auf einem Blatt Papier – ein Foto von sich machen und dies einschicken. Die gesammelten Beiträge werden zu einer Collage zusammengestellt und auf sozialen Medien unter #AlleFür1Komma5 und #NoMoreEmptyPromises geteilt.

Die Bewegung Fridays for Future.
Unter Fridays for Future versteht sich eine Bewegung aus Schülern und Studenten, die sich für Klimaschutzmaßnahmen einsetzen. Jeden Freitag gehen Schüler während der Unterrichtszeit auf die Straße und protestieren. Begonnen hat alles mit Greta Thunberg unter dem Titel „SKOLSTREJK FÖR KLIMATET“ in Schweden. Bereits beim ersten weltweit organisierten Klimastreik am 15. März 2019 nahmen fast 1,8 Millionen Menschen an den Demonstrationen teil. Ausgehend von dieser Bewegung haben sich auch noch weitere Unterstützungsorganisationen gebildet.
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Monster und Margarete St. Leonhard im Pitztal Seefeld Internationaler Feuerwerbewerb großer Wegerich Margarete Maultasch Landeck Ökologisierung Ischgl Polling Lechtal Tiroler Volksschauspiele Reutte Ötztal Vernissage Chronik So war es früher Ausstellung ÖGB Sautens ÖVP Bezirk Imst Tourismus Almwirtschaft Ausgabe Reutte Telfs
Nach oben