Das Christkind besuchte die Schule

Geduldig schüttelte das Christkind die gefrorenen Hände der kleinen Kinder. Danach wird ihnen wohl wohlig warm geworden sein. RS-Foto: Krismer

Einzug des himmlischen Knaben in Nassereith

Seit vielen Jahren um die Weihnachtszeit besucht das Christkind die Nassereither Kinder. So auch heuer wieder am vergangenen Sonntag. Fast halb Nassereith machte sich da wieder auf die Beine, um das Christkind zu begrüßen.

Von Ewald Krismer

Diesmal kam das Christkind nicht auf den Postplatz, sondern auf den Platz vor der Schule. Zuvor machte es aber noch eine Runde durch Nassereith – fast den gleichen Weg, den heuer wieder die Fåsnåcht gegangen war. Der Kutsche mit dem Christkind voraus eilte eine Schar Engel und Hirten, flankiert von Fackeln tragenden Feuerwehrleuten. Bei der Schule angekommen, wartete schon Pfarrer Josef Ahorn und Bürgermeister Herbert Kröll auf den himmlischen Tross. Bürgermeister Kröll begrüßte seine Mitbürger und wünschte frohe Weihnachten, während Pfarrer Ahorn besinnliche Worte zur Weihnachtszeit sprach. Bevor das Christkind von dannen zog, schüttelte es noch einigen Nassereiter Kindern die Hände. Danach ging es noch in das nahegelegene Hotel Post zum Aufwärmen und zu einer kleinen Stärkung mit Würstl und Saftl.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.