Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Kultur | 26. Juli 2022 | Mel Burger

Einig im Ziel, gemeinsam im Spiel

Ein besonderes Bild und Klangspiel boten die sechs Kapellen mit über 200 Musikanten bei der Eröffnung des Pitztaler Blasmusikfestes. RS-Fotos: Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
RS-Foto: Mel Burger
vorher
nachher
Feedback geben
REDAKTION
Imst  Mel Burger
TAGS
Blasmusikfest Piller Blasmusik Pitztal
Artikel teilen
Artikel teilen >

Pitztaler Blasmusikfest zum zweiten Mal in Piller

Das zwölfte Blasmusikfest fand auf Grund von Rotation unter allen Pitztaler Kapellen dieses Jahr zum zweiten Mal in Piller statt. Stand der Samstagabend ganz unter dem Motto „gemeinsames Musizieren aller Musikkapellen“, so nutzen die Piller Musikanten den Sonntag für ihr anstehendes Jubiläum zu ihrem 120-jährigen Bestehen.
Von Mel Burger

Sah es bis kurz vor Beginn der Feierlichkeiten am Samstag nach  Unwettern aus, so hatte Petrus ein Einsehen und verschonte Piller vom kalten Nass, das aber aus der Ferne in anderen Ortschaften zu sehen war. Eröffnet wurde das Festwochenende am Samstagabend mit dem spektakulären Sternmarsch aller Kapellen, die aus verschiedenen Richtungen zum Sportareal der Gemeinde zogen, um dort dann gemeinsam unter der Führung von der Piller Kapellmeisterin Melanie Pult aufzuspielen. Direkt an der Spitze zog die Kapelle von Jerzens hinter ihrem Stabführer und Ehrengast des Wochenendes, Bundeskapellmeister des österreichischen Blasmusikverbandes Helmut Schmid, ein. Nicht nur einen besonderen Anblick ergaben die über 200 Musikanten an dem Hang unterhalb des Sportplatzes, es war auch ein wunderschöner Moment als die Musik über die Köpfe der etwas tiefer stehenden Besucher erklang. Die Ehrengäste, Fahnenträger und Bürgermeister der umliegenden Gemeinden rundeten das Bild der nebeneinander stehenden Registerformationen ab, die nach drei weiteren Stücken wieder in den Ortskern zu den zwei Festzelten marschierten. Das grandios organisierte Team der Musikapelle Piller verwöhnte die Besucher mit kulinarischen Schmankerln, während die sechs Kapellen des Pitztales ihrem Ruf alle Ehre machten und nacheinander ihre Lieblingsstücke in Kurzkonzerten präsentierten. Norbert Huter, Obmann der Piller Musikkapelle, übergab Bürgermeister Alexander Jäger von Fließ das Wort, der sich bei den Kapellen von Arzl, Jerzens, St. Leonhard, Wenns, Wald und Zaunhof für ihr Kommen bedankte und über die Anfänge der ansässigen Musikkapelle erzählte. Die Kapelle Piller, deren Geschichte im Jahre 1902 wie auch anderen Orts mit finanzieller Hilfe vom Land begann, bewies besonders in dem kleinen und idyllisch hochgelegenen Ort, was ein Musikverein einer Gemeinde zurückgeben kann. Nicht nur, dass durch die Vereine und Kameradschaft eine Verbundenheit untereinander entstand, auch die Unterstützungen von Messen, Feierlichkeiten und Veranstaltungen prägten das Dorf. Der Sonntag wurde zu Ehren des 120-jährigen Jubiläums mit einer Messe in der Pfarrkirche begonnen. Später spielte die Musikkapelle Strengen zum beliebten Frühschoppen auf und wurde dann von der Blaskapelle Alpenwind abgelöst, die dann den Tag beim gemütlichen Beisammensein mit Schunkeln und Mitsingen ausklingen lies.    
Einig im Ziel, gemeinsam im Spiel
Obmann der Musikapelle Piller Norbert Huter und Kapellmeisterin Melanie Pult freuten sich über die gelungene Veranstaltung. RS-Foto: Burger
Feedback geben

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die OBERLÄNDER RUNDSCHAU

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Außerfern!
Über 92.000 Haushalte erhalten wöchentlich die aktuellsten News!
Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1978.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

DIE Jobplattform im Tiroler Oberland und Außerfern Helle Köpfe aufgepasst!
Tag cloud
Nassereith Chronik „KIWI“-Medaille „Spezi Jazz“ Günter Salchner Gemeinde Imst Cäcilienfeier Arzl Ausstellung Nikolaus „Von der Hochalm zum Lehrerpult“ Werner Friedle Ausgabe Reutte Gramais Tiwag Ried Ötztaler Feuerteufel So war es früher Steeg Lumagica Ehrenberg Wolfgang Winkler Kraftwerk Kaunertal Landeck Sautens
Nach oben